KI auf Google Pixel: 6 praktische Funktionen

Smartphone mit KI 2

Google macht Werbung für seine KI-Funktionen auf den Pixel-Geräten, bevor das nächste große Update kommt.

Künstliche Intelligenz kommt schon heute auf den Pixel-Smartphones zum Einsatz und mit der neuen „Google AI“ wird demnächst noch mehr hinzukommen. Google hat aber schon heute ein paar nützliche Tipps für den Alltag, womit KI auf dem Android-Telefon hilfreich sein kann. Spoiler: Noch nicht alles ist bei uns verfügbar.

  1. Gemini: Dieser persönliche Assistent kann englischsprachige Webseiten scannen und in Sekundenschnelle eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Punkte erstellen. Rufen Sie Gemini über die Navigationsleiste auf oder aktivieren Sie es per Sprachbefehl.
  2. Audio Magic Eraser: Entfernen Sie unerwünschte Hintergrundgeräusche aus Ihren Videos, um sich selbst besser hören zu können. Diese Funktion finden Sie in Google Fotos unter „Bearbeiten“ und dann „Audio“.
  3. Circle to Search: Kreisen Sie ein Video, Bild oder Text auf Ihrem Bildschirm ein, um mehr Informationen dazu zu erhalten, ohne zwischen Apps wechseln zu müssen. Halten Sie dafür die Navigationsleiste gedrückt und markieren Sie den gewünschten Bereich.
  4. Proofread mit Gboard: Die Tastatur-App Gboard korrigiert Tipp-, Grammatik- und Interpunktionsfehler in Ihren Textnachrichten, bevor Sie sie versenden. Tippen Sie dazu einfach auf den „Fix it“-Chip in der Vorschlagsleiste.
  5. Dokumentenscanner: Erstellen Sie mit der Kamera Ihres Pixel-Smartphones digitale PDF-Dokumente aus Papierkopien. Öffnen Sie Google Drive, tippen Sie auf „Neu“ und dann auf „Scannen“, um loszulegen.
  6. Husten- und Schnarcherkennung: Ihr Pixel kann Ihre Geräusche im Schlaf verfolgen und Ihnen mitteilen, ob Sie nachts regelmäßig husten oder schnarchen. Aktivieren Sie diese Funktion in den Einstellungen unter „Digitales Wohlbefinden“ und „Schlafenszeitmodus“.

Wie erwähnt, davon ist noch gar nicht alles bei uns verfügbar. Derzeit fehlen noch sämtliche Summarize-Funktionen von Gemini, egal ob Chrome oder Gmail. Auch die KI-Funktionen des Gboard gibt es für uns bislang nicht, da ist Samsung mit seiner Tastatur-App schon ein paar Schritte weiter.

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!