Wer keine Lust auf Kino hat, wird Kinofilme zukünftig schneller direkt von der Couch aus im Internet leihen können. Erste Filmstudios kündigen das an.

Bei Kinobetreibern kam die Idee gar nicht gut an, dass einige Filmstudios neue Kinofilme nach dem Kinostart viel schneller ins Internet bringen wollen. Die Corona-Pandemie hatte allerdings diese Idee bestärkt. Eine Zeit lang gab es in vielen großen Märkten absolut gar keine offenen Kinos. Ein weltweit großer Kinobetreiber wollte sogar alle Filme von Studios blockieren, die ihre Filme schneller ins Internet bringen.

Kinofilme: 17 Tage bis zum Start im Netz

Nun haben sich Universal und AMC allerdings einigen können. Bis zu 90 Tage war eine gängige Frist bislang, bis Kinofilme im Netz geliehen und gekauft werden konnten. Diese Frist soll jetzt auf 17 Tage verkürzt werden. Kinos hätte neue Filme somit für wenigsten drei Wochenenden exklusiv und würden vom anfänglichen Hype weiterhin stark profitieren.

Die Vereinbarung zwischen Studio und Kinobetreiber sagt allerdings, dass die Filme nur bei Premium-Streamingdiensten im Angebot sein dürfen, dann also zunächst für 17 – 20 Euro leihbar sind. Das ist jetzt erst mal eine Abmachung zweier Unternehmen der Branche, doch ähnliche Übereinkünfte sind für die gesamte Branche in nächster Zeit zu erwarten.

Couch statt Kino: Attraktiv für viele Leute

Schon einige Zeit liebäugeln die Filmstudios mit der schnelleren Bereitstellung im Internet. Damit könnte der Hype neuer Kinostarts auch noch die Internetnutzer ansprechen, die aus unterschiedlichsten Gründen nicht gerne in Kinos gehen. Während Corona gab es die ersten Filme direkt bei Streamingdiensten, das kam wohl gut an.

Ich kann mir auch gut vorstellen, einige Filme lieber daheim für 20 Euro zu leihen, statt über 10 Euro je Kinoticket zu bezahlen. Mir ist einfach nicht jeder interessante Film das Kino wert, doch zuhause könnte man sich mit mehreren Leuten wunderbar in den Preis reinteilen.

via Golem

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.