Klarmobil bietet Kundensupport per WhatsApp. Ein weiterer Mobilfunkanbieter geht moderne Wege, ab sofort bietet Klarmobil nämlich auch den Zugriff auf den Kundensupport per Messenger-App an. Natürlich setzt die Mobilcom-Tochter dafür auf WhatsApp, der hierzulande bekannteste und beliebteste Smartphone-Messenger. Zuletzt haben auch Congstar und Freenet Funk den Kundensupport via WhatsApp eingeführt, der Trend geht also klar […]

Klarmobil bietet Kundensupport per WhatsApp. Ein weiterer Mobilfunkanbieter geht moderne Wege, ab sofort bietet Klarmobil nämlich auch den Zugriff auf den Kundensupport per Messenger-App an. Natürlich setzt die Mobilcom-Tochter dafür auf WhatsApp, der hierzulande bekannteste und beliebteste Smartphone-Messenger. Zuletzt haben auch Congstar und Freenet Funk den Kundensupport via WhatsApp eingeführt, der Trend geht also klar in eine Richtung.

klarmobil.de baut mit dem neuen Messenger-Bot auf seinem bereits erworbenen Know-how auf. Seit Spätsommer 2017 hat klarmobil einen Messenger-Bot für Facebook. Dabei liegt zwar beiden Messenger-Bots mit „Google Dialogflow“ die gleiche technologische Architektur zugrunde, jedoch reagieren beide Bots unterschiedlich – gemäß den unterschiedlichen Messenger-Funktionen von Facebook und WhatsApp. Der Bot wird mit dem Machine-Learning-Tool „TensorFlow“ trainiert. Auch wenn das System selbsttätig „lernt“, so werden die „Trainings-Daten“ für den Bot hinsichtlich Kausalität, Ausdruck und Nutzbarkeit menschlich überprüft.

Klarmobil hat es in seiner Pressemeldung allerdings nicht geschafft, die für den Support entsprechende Rufnummer mitzuteilen. Vermutlich ist es eine der Hotline-Nummern, die Klarmobil hier auflistet. Für weniger dringende Fragen nutze ich auch immer gern den Support, der über WhatsApp, Twitter und Facebook angeboten wird.

 

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.