Google hat vor nicht langer Zeit die neuen gebündelten Apps vorgestellt, sie verringern die Größe von App-Installationen und Downloads. Nun gibt es dafür ein Update. Google verbessert nun diese Funktionen, wovon wir Nutzer in erster Linie profitieren werden. Zum Beispiel bei den Instant-Apps, die sich ohne Installation vorher ausprobieren lassen, bevor man sich die App eventuell […]

Google hat vor nicht langer Zeit die neuen gebündelten Apps vorgestellt, sie verringern die Größe von App-Installationen und Downloads. Nun gibt es dafür ein Update. Google verbessert nun diese Funktionen, wovon wir Nutzer in erster Linie profitieren werden. Zum Beispiel bei den Instant-Apps, die sich ohne Installation vorher ausprobieren lassen, bevor man sich die App eventuell kauft oder davon eventuell absieht. Google erhöht jetzt das Datenlimit für Instant-Apps.

Von einem höheren Limit profitiert der Nutzer, denn die jeweilige Instant-App kann dadurch ausführlicher vorab ausprobiert werden. Allerdings laufen mir die Instant Apps derzeit noch recht selten über den Weg. Ein Beispiel wäre allerdings das Spiel Umiro.

Zudem werden die ohnehin noch recht neuen App-Bundles verbessert, die Apps werden im Download um bis zu 8 Prozent kleiner und bei der Installation um bis zu 16 Prozent. Profitieren sollen dafür Geräte ab Android M.

Diese neuen Einsparungen werden durch die Unterstützung unkomprimierter systemeigener Bibliotheken erzielt, wodurch die Notwendigkeit entfällt, mehrere Kopien auf dem Gerät zu speichern.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.