Kommentar: Im Urlaub merkte ich, wie ich die Vorzüge des Galaxy S23 Ultra liebe und mir die Pixel Kamera fehlte

Pixel 7 Pro Hero

Google Pixel 7 Pro

Google oder Samsung? Für mich gestaltet sich diese Frage wieder schwieriger, besonders wegen der Kamera.

Der Urlaub ist vorbei und ich habe mir ein paar Gedanken über die Nutzung meiner Smartphones gemacht, die ich gerne mit euch teilen möchte. In den letzten Monaten wurde ich gerne als Samsung-Fanboy gebrandmarkt, weil ich nach zig Jahren mal wieder ein Galaxy S23 Ultra über mehrere Monate genutzt habe. Aber die Vorzüge der Pixel-Handys sind mir nach wie vor bewusst.

Ich kann aber auch nicht unerwähnt lassen, dass ich mit dem Galaxy S23 Ultra selbst an langen Urlaubstagen mit vielen Fotos und anderen Aktivitäten nie einen Gedanken an die nächste Steckdose verschwendet habe. Das ist bei Google anders, das Pixel 7 Pro hat eine deutlich kürzere Akkulaufzeit und bringt mich bei weitem nicht so gut durch den Alltag. Hoffentlich wirds mit dem Tensor G3 besser.

Samsung hat ein Kamera-Problem

Weitere Vorteile sind das noch hellere Display, der bessere Fingerabdrucksensor und einige andere Dinge. Was mir mit Kind und Katze aber wirklich fehlt, ist eine Kamera, die in jeder Situation einen wirklich guten Schnappschuss macht. Das ist mit der 200-Megapixel-Kamera des Samsung-Flaggschiffs auch nach zahlreichen Updates nicht immer möglich und das nervt.

Den krassesten Moment hatten wir auf einem Indoor-Trampolin. Während ich mit dem Galaxy S23 Ultra nur unscharfen Matsch fotografierte, konnte selbst das deutlich ältere iPhone 12 meiner Frau den Großteil unseres Sohnes ohne Motion Blur einfangen. Dass die Kamera des Galaxy S23 Ultra in manchen Situationen komplett versagt, ist einfach nur ärgerlich.

Zensur nicht notwendig und selbst Googles Unblur kann hier nichts retten:

2023-07-06-09-28-40

In diesen und vielen anderen Momenten wünschte ich mir meine Pixel 7 Pro zurück. Es macht gute Schnappschüsse aus der Hüfte und das ziemlich zuverlässig. Eine große Stärke der Pixel-Handys, die mir als Familienvater immer mehr bewusst wird, da wir mit zunehmender Aktivität des Kindes deutlich mehr Fotos machen.

Mein Favorit wäre derzeit das Pixel Fold, auch wenn es sehr teuer ist. Aber nicht nur die schlechte Verfügbarkeit vermiest mir gerade das teuerste Pixel aller Zeiten, auch die wohl weniger gute Kameraleistung, nur auf Level des Pixel 7a, vermiest mir ein wenig die Vorfreude.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

8 Kommentare zu „Kommentar: Im Urlaub merkte ich, wie ich die Vorzüge des Galaxy S23 Ultra liebe und mir die Pixel Kamera fehlte“

  1. Und es gibt wirklich keinen Pixel Camera apk Mod, der die Bilder auch für Dein tolles Samsung passend fälscht, ähm, schönt?

  2. Einfach mal aufs Foto und Handy verzichten. Sich voll und ganz aufs Kind konzentrieren. Kinder wollen in die Augen der Eltern schauen, nicht in eine Kamera Linse.
    (ich war auch wie du. Aber meine 4 jährige Tochter hat mir erklärt wie sie ihren Papa am liebsten hat.)

    1. Natürlich ist das wichtig, sich mit dem Kind zu befassen. Kenne ich auch als Familienvater. Aber einige Momente mit einer Kamera festzuhalten finde ich auch wichtig. Ich kenne Paare, die haben nahezu keine Kinderfotos und sind im nachhinein traurig, weil Ihnen Erinnerungen fehlen die man ZUSAMMEN und mit anderen betrachten kann.

    2. Ich sehe es zu 100 Prozent genauso. Einerseits mag ich mein s23u derzeit nicht missen, andererseits bin ich froh als Diensthandy noch ein Pixel 6 zu haben. Und das kommt in zwei Wochen auch mit in den Familienurlaub, natürlich im Flugmodus und nur für Kidsfotos, wenn ich mir sicher bin dass das s23u wieder mal versagen würde. Von der Software und Performance liebäugel ich eher mit dem z fold 5, aber wahrscheinlich würde es das Pixel fold werden, könnte man es kaufen. Und zwar wegen der Kamera und der UI des reinen Android! Dinge, die samsung leider schlechter macht.

  3. Ist doch super, dass Samsung Privacy-Features in seine Kameras eingebaut hat :P

    Mal im Ernst: Samsungs großes Problem ist der extreme Wahn, um jeden Preis kosten bei den Produkten zu senken. Die Kostensenkung frisst die Innovation. Einige Experten schieben dies auf Samsungs Chef TM Roh.

    Ohne den Wechsel auf den 8 Gen 2 hätte es faktisch keine Gründe gegeben, überhaupt das S23U in Erwägung zu ziehen.

  4. Hast du mal die App Camera Assistent probiert. Ist von Samsung und findest du im Samsung Store. Dort kann man die Auslösegeschwindigkeit einstellen.

  5. Nachdem ich so viel lobhymnen auf Samsung lesen musste und dann selbst Mal statt Pixel zu einem Samsung griff ist mir das bei dem allerersten Test mit der Kamera aufgefallen. Sofort gegoogelt und ja, ALLE Samsunggeräte haben seit jeher Shutterlag. Egal wie gut die Fotos mit Stativ aussehen würden, bewegt sich das Objekt ist es vorbei.
    Dann wieder schnell zum Pixel gewechselt und nie bereut. Egal wie „schlecht“ Pixelgeräte gemacht werden, nichts kommt an die Kamera ran (nein auch nicht Sony, Sex fanboys).
    Dazu kommt das Samsung auch noch grottenviel bloatware mitbringt und ein UI bietet das weitab von intuitiv ist. Wer heute noch auf Samsung setzt tut das mM nach nur weil er/sie es nicht anders kennt. Selbst Asus ist da weiter (das ZenFone 10 ist der Hammer!).

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!