Kommentar: Nothing ist auf einem sehr guten Weg

Nothing Hero

Nothing Phone (2) und Ear (2)

Natürlich gibt es Schwächen, aber die aktuellen Nothing-Gadgets sind sehr gute Geräte.

Derzeit kommen bei mir im Alltag die Ear (2) von Nothing zum Einsatz und vor einigen Wochen gesellte sich das Phone (2) hinzu. Nach reichlich alltäglicher Erfahrung kann ich ein kleines Fazit zu den gegenwärtigen Gadgets von Nothing sagen. Wer OnePlus nach dem Rückzug aus Deutschland möglicherweise vermisst, bekommt einen genauso coolen Ersatz angeboten.

Nur ist der Start von Nothing anders als der von OnePlus damals. Das Start-Up fängt deutlich solider an und will nicht um jeden Preis billiger als andere sein. Stattdessen ist der Einstieg sogar eher gewagt, das erste Premium-Smartphone von Nothing ist erst das zweite Modell des Herstellers überhaupt und dennoch kostet es über 600 Euro.

Aber nach einigen Wochen fällt auf, dass es diesen Preis in vielen Aspekten rechtfertigen kann. Ich nutze das Phone (2) jetzt schon ein paar Wochen und komme von einem Galaxy S23 Ultra sowie Pixel 7 Pro, zugleich habe ich ein Motorola Razr 40 Ultra getestet und das Asus Zenfone 10 ist seit einigen Tagen bei mir. Doch welches Gerät nutze ich mit viel Freude jeden Tag: Das Nothing Phone (2).

Nothing-Phone-2-Test-2

Es macht sich im Alltag so gut, dass ich es gerne verwende. Der einzige Haken ist die Kamera, die liefert gerade bei etwas weniger Licht nicht wirklich sauber ab. Aber irgendwie ist mir das gerade egal. Obwohl die Kritik meiner Frau dazu scharf ist: „Deine Handy Bilder sehen kacke aus“, sie ist halt eigentlich Fotos von Pixel-Geräten gewohnt.

Die ewig lange Akkulaufzeit, funktionierende Software und extrem starke Performance, das macht im Alltag trotzdem sehr viel Spaß. Außerdem nutze ich die eingangs erwähnten Ear (2) nahezu jeden Tag, nur nicht im Bett, da finde ich die Pixel Buds Pro einfach angenehmer. Beim Training und unterwegs sind es jedoch die Ear (2), die bei mir aktuell verwendet werden.

Nothing-Ear-2-Test-1

Für beide Produkte kann ich sagen, dass ich sie gerne nutze und Nothing schon jetzt auf Augenhöhe mit Herstellern ist, die Smartphones und Kopfhörer schon sehr viel länger bauen. Wenn ihr euch also gefragt habt, ob die Gadgets von Nothing ihr Geld wert sind, kann ich euch das ganz eindeutig mit einem JA beantworten. Dazu sehen sie auch noch extrem cool aus.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

5 Kommentare zu „Kommentar: Nothing ist auf einem sehr guten Weg“

  1. Ich sehe das eigentlich ähnlich. Anstelle des Glyph würde ich mir eigentlich eine bessere Kamera wünschen. Den habe ich noch nie benutzt da ist mir meine LED Blinker App doch lieber und sinnvoller…. allerdings aktualisieren sie momentan auch die Kamera vllt kommt da ja noch eine Verbesserung. Notfalls könnte ja auch ein gcam APK Abhilfe schaffen.

  2. sry aber sehe weder beim Phone noch beim ear den sinn vor allem das Phone ist viel zu teuer.
    wenn ich mehr als 200 € für ein Handy ausgeben soll kann ich auch gleich zu Appel Wechsen xDD

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!