Sky: Der häufig in der Kritik stehende Pay-TV-Anbieter ist in Deutschland trotzdem eine große Nummer, denn mit Bundesliga und Formel 1 hat man mindestens mehrere Millionen Sportfans an sich gefesselt. Dabei gibt es nach wie vor Raum für Kritik. Besonders weil Sky beim Streaming sogar nach vielen Jahren sehr stark hinterherhinkt. In meinem Kommentar möchte ich nicht die positiven Punkte vernachlässigen, obwohl es mir mal wieder um die Schwächen geht.

Ich selbst bin aufgrund der räumlichen Bedingungen im Wohnzimmer vor einiger Zeit komplett auf die Sky Q-App umgestiegen. Mit Glück und Blick in die Zukunft entschied ich mich kurz vorher erneut für einen TV von LG. Eine gute Wahl, was das App-Angebot anbelangt. Denn hierbei hinkt Sky sonst weiterhin stark hinter der Konkurrenz zurück. Aber zunächst der positive Punkt. Egal ob Topspiel gegen Bayern, Derby oder Champions League, mit dem richtigen Setup laufen die Sky-Streams bei mir tadellos.

Um euch kurz reinzuholen, was das eher undurchsichtige App-Portfolio von Sky angeht: Sky Q steht für das „neue Sky“, eine ebenbürtige TV-App ergänzt den klassischen Receiver. Sky Go ist hingegen die Streaming-App für „Mobilgeräte“, die im Abonnement ebenfalls inklusive ist. Sky Ticket ist wiederum das reine Streamingangebot von Sky und bzgl. Apps abgekoppelt vom restlichen Sky-Universum.

Sky: Streaming per App ist stabil mit recht hoher Qualität

Streaming per Sky Q konnte bei mir in den letzten Monaten nicht nur durch Stabilität punkten, sondern auch mit einer wirklich guten Bildqualität. Das macht mir selbst auf 65″ durchaus Spaß, während ich mit dem Bild bei DAZN weniger zufrieden bin. Aber es ginge natürlich noch mehr, UHD per Stream wäre ein großer Wunsch meinerseits. Außerdem ist die Sky Go-App für Windows derart schlecht, dass darunter die Bildqualität leidet. Mehr dazu später.

Ein weiteres Problem ist nach wie vor die App-Verfügbarkeit und die Qualität bzw. Nutzererfahrung einiger Apps.

Keine modernen Standards, Apps von teilweise schlechter Qualität, Verfügbarkeit bleibt dürftig

Sky Q per App gibt es bis heute nur für Tizen (Samsung), webOS (LG) und Apple TV. Somit fallen alle Fernsehgeräte mit anderen Betriebssystemen raus. Auch die mit Android TV bzw. Google TV. Grundsätzlich ignorierte Sky die Android-Plattformen lange Zeit teilweise, erst vor ein paar Wochen startete Sky Ticket für Amazon Fire TV. Hilft mir nur wenig, ich bin Abonnement des Pay-TV-Pakets und daher nicht bei Sky Ticket.

Die Qualität der Apps selbst lässt leider Wünsche offen. Mit der langsamen Reaktionszeit auf dem LG-TV kann ich noch leben. Die 32-Bit-Version von Sky Go für Windows ist wiederum ein Trauerspiel. Zwar läuft der Stream, die CPU wird allerdings stark belastet und lässt die Lüfter aufdrehen. Das sorgt selbst bei ordentlicher Hardware für ein nicht sonderlich flüssig wirkendes Bild. Da sind 50 fps nur ein ferner Traum.

Eine nervige Sache, auch weil Sky Go anders als alle anderen Streamingdienste seit mehreren Jahren nicht mehr im Browser nutzbar ist. Moderne Webstandards für Plattformunabhängigkeit? Fehlanzeige. Somit ist Chrome OS weiterhin nicht kompatibel, dabei ist es das inzwischen zweitbeliebteste Desktop-Betriebssystem der Welt vor macOS! Gleiches gilt übrigens auch für Sky Ticket.

Kurz zusammengefasst, was wir kritisieren:

  • Sky Q-App nur für 3 Plattformen verfügbar – kein Android TV, Fire TV, etc.
  • Sky Go-App für Windows nur im altertümlichen 32-Bit mit entsprechenden Mängeln.
  • Sky-Streams nicht im Browser und mit modernen Webstandards, daher nicht auf Chromebooks.
  • Konsolen bei Sky Q und Sky Go komplett außen vor.
  • Sky Go-App ohne Cast-Funktionen.

Sky Ticket ist als reine Streamingplattform im Bereich der Apps besser aufgestellt, was insbesondere Sky-Bestandskunden mit Receiver-Nutzung ziemlich ärgern dürfte. Aber auch dort ist vieles nicht perfekt. Ich hätte gern ein einheitliches Sky-Komplettangebot, bei dem ich mich entscheiden kann, ob ich das Komplettpaket aus Streaming + Receiver will, nur den Receiver oder nur Streaming.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Ich bin sky ticket kunde seit längerer zeit (2 1/2 jahre). es hat sich etwas verbessert aber sky interresiert sich nicht dafuer fehler die der kunde meldet zu beheben geschweige denn auf der email zu antworten. kunden orientiert war und ist sky nach meiner kentniss überhaupt nicht. aber wenn mal das abo bzw die monatsgebühr nicht sofort abgebucht worden konnte,wenn die es entscheiden dann hast du binen 24st. eine warn mail das sie ihr geld am besten schon vorgestern haben wollen. meine private erfahrung mit einer andere europaischer pay tv companie (mycanal.fr) ist da viel positiver und kunden orientiert verlaufen. Mfg

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.