Bringt HTC das erste CyanogenMod-Smartphone? In den nächsten Wochen wird Cyanogen den Partner bekannt geben, mit welchem man das erste eigene Smartphone auf den Markt bringt. Der taiwanische Hersteller ist generell für derartige Projekte prädestiniert, zuletzt scheiterte das HTC First als erstes Facebook-Smartphone. Ganz zufällig sind auch die neuen Büros von Cyanogen in Seattle, wo auch das Developer Center von HTC seinen Sitz hat und dort in den letzten Tagen mehrere wichtige Meetings abgehalten wurden, zufällig zur gleichen Zeit mit der Bekanntgabe, dass Cyanogen kommerziell und ein eigenes Smartphone bringen wird.

Kann also die große Überraschung kommen? Ja, denn HTC steckt tief in einer Krise, auch weil man sich nicht gerade einen gute Namen bezüglich Firmware-Updates in den letzten Jahren gemacht hatte. Wenn man jetzt plötzlich mit dem wohl bekanntesten Custom-Firmware-Team zusammen ein Smartphone entwickelt, könnte das für Aufschwung in der riesigen Community sorgen, den Massenmarkt spricht man damit wiederum nicht an.

UPDATE: Oppo ist bestätigt! Soeben ging ein Trailer online.

[asa]B00E0HXDP8[/asa]

(via Unwired View)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.