Larry Page: Motorola wieder mit Verlust, doch die Zukunft ist vielversprechend

googlerola1-640x283

googlerola1-640x283

Gestern Abend gab es die „Earning Calls“ bei Google, die wie immer gut aussahen. Interessant war für mich diesmal wieder Motorola, die im letzten Jahr von Google übernommen wurden und dennoch nicht aus den roten Zahlen kommen. Das liegt aber vor allem daran, weil erst mal überhaupt neue Geräte entwickelt werden mussten. Zu diesen neuen Geräten gehören natürlich Smartphones, welche laut den Aussagen des Design-Chefs von Motorola mit Stock-Android und handlichen Displays ausgestattet sind.

Auch Eric Schmidt hatte bereits die neuen Geräte in den höchsten Tönen gelobt, jetzt legt Larry Page nach. Auch er sagte, dass er die zukünftigen Produkte von Motorola bereits kennt und in ihnen ein sehr großes Potenzial sieht. In den letzten 12 Monaten haben die Jungs hinter Motorola sehr viel erreicht, das in einer beeindruckenden Geschwindigkeit und mit einer starken Arbeitsweise, wie Page weiter ausführt.

Über 179 Millionen Dollar Verlust wurde im ersten Quartal erwirtschaftet, noch mehr als im selben Zeitraum vor einem Jahr. Motorola muss also wie Phönix aus der Asche kommen, wenn sie wieder eine Rolle spielen wollen. Die Aussagen von Eric Schmidt, Larry Page und Co. klingen auf jeden Fall vielversprechend.

Neue Motorola-Geräte werden im zweiten Halbjahr in den Handel kommen. Wir gehen bislang davon aus, dass es sich dann ausschließlich um Smartphones handelt.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via Android Community /2)