Es sollte mit der großen Highend-Konkurrenz mithalten können, doch im Fototest liegt das Lenovo Z6 Pro deutlich hinter den Android-Smartphones von Huawei, Google, Xiaomi und Co. zurück. Zumindest besagt das der DxOMark, welcher aktuelle Smartphones immer nach einem gleichen Muster testet und vergleicht. Zu viele kleine Schwächen lassen das Lenovo Z6 Pro hinter die Konkurrenz […]

Es sollte mit der großen Highend-Konkurrenz mithalten können, doch im Fototest liegt das Lenovo Z6 Pro deutlich hinter den Android-Smartphones von Huawei, Google, Xiaomi und Co. zurück. Zumindest besagt das der DxOMark, welcher aktuelle Smartphones immer nach einem gleichen Muster testet und vergleicht.

Zu viele kleine Schwächen lassen das Lenovo Z6 Pro hinter die Konkurrenz fallen, obwohl das Datenblatt mehr verspricht. Dadurch wird erneut klar, wie sehr eine gute Kamera auch von einer guten Software abhängig ist. Bald 20 Punkte liegt das Lenovo Z6 Pro hinter dem Huawei P30 Pro, das ist schon ein gehöriger Abstand.

Zu krasse Schwächen lassen die Kamera zurückfallen

Eine deutlich schlechtere Performance bei Bokeh, Zoom, Autofokus (Videos) und der Videostabilisierung fallen uns da direkt ins Auge, wenn wir den Tabellenführer mit dem neuen Lenovo-Smartphone vergleichen. In vielen anderen Punkten, wie Rauschen und Farbwiedergabe ist das Z6 Pro dafür fast auf Augenhöhe.

Aktuell ist mit diesem Smartphone nicht für Europa zu rechnen, auch ein Import lohnt sich wohl eher nicht. Man kann da auch getrost zu Xiaomi-Geräten greifen, die es hier problemlos zu günstigen Preisen gibt. (via)

Huawei P30 Pro Test: Zoomba-Kurs für Fortgeschrittene

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.