Huawei hat für die eigenen Highend-Smartphones ein neues Format für Speicherkarten eingeführt, Lexar geht jetzt mit zwei Varianten an den Start.

Huawei setzt bei seinen teuren Flaggschiff-Smartphones seit geraumer Zeit auf einen eigenen Speicher-Slot und hat sich daher vom gewohnten microSD-Format abgewandt. Jetzt starten aber auch endlich erste weitere Hersteller in die Produktion dieser Speicherkarten ein. Lexar präsentiert eine neue Nano-Speicherkarte mit einer Kapazität von bis zu 256 GB für aktuelle Highend-Smartphones von Huawei.

Nano-Speicherkarten: Proprietäres Format verursacht hohe Kosten

  • Patente/Patentanmeldungen sind von Huawei lizenziert
  • Ultrakompakte Größe zur gemeinsamen Nutzung mit dem Nano-SIM Kartensteckplatz
  • Schnelle Aufnahme, Wiedergabe und Übertragung von Mediendateien, einschließlich 1080p Full-HD und 4K-Videos1
  • Nutzt das eMMC 5.1 Protokoll mit Lesegeschwindigkeiten von bis zu 90MB/s und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 70MB/s2
  • Erhältlich in 128GB und 256GB Kapazität
  • 3 Jahre beschränkte Garantie

Geht aber auch ins Geld diese Geschichte, denn knapp 50 Euro werden für 128 GB und 100 Euro für 256 GB fällig.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.