Folge uns

Marktgeschehen

LG G2 verkauft sich eher schlecht

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Eigentlich müsste das LG G2 ein wahrer Kassenschlager sein, doch die aktuellen Verkaufszahlen sprechen da leider eine ganz andere Sprache und lassen zumindest ein Stück weit einen Misserfolg vermuten.

LG wollte vom G2 reichlich Geräte verkaufen, allein im dritten Quartal war ein Verkauf von 3 Millionen Exemplaren geplant, was allerdings wohl nicht annähernd geschafft wurde. So konnte LG wohl nur 2,3 Millionen Geräte im letzten Quartal verkaufen, was deutlich unter den internen Vorgaben liegt.

Insgesamt wollte LG vom G2 mindestens 10 Millionen Exemplare absetzen, was dann aber schon ein hohes bzw. fast nicht erreichbares Ziel wird, wenn man selbst zum Weihnachtsgeschäft nur 3 Millionen oder weniger Geräte verkaufen sollte. Denn danach stehen die Messen an, neue Geräte der Konkurrenz werden vorgestellt, sodass die Verkaufszahlen im Zuge dessen deutlich einbrechen dürften.

Einen offensichtlichen Grund für die schlechten Verkäufe aber gibt es nicht, zumindest kann das Smartphone selbst nichts dafür, es müsste sich eigentlich bei der Ausstattung (Snapdragon 800, 3000 mAh Akku, 13 MP Kamera, etc.) zu diesem Preis (derzeit ca. 430 Euro) wie geschnitten Brot verkaufen.

[asa]B00EQ8Y7AG[/asa]

(via Androidbeat, Asia Today)

20 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

20 Comments

  1. Markus Schuckert

    9. Dezember 2013 at 13:28

    Kein Wunder…
    Das Nexus 5 ist unwesentlich schlechter (Akku, Kamera) kostet weniger und bringt original Google Experience…
    Dann wäre da noch die Bedienung über die Tasten hinten, nicht jedermanns Sache…
    Noch dazu ist LG für seine Softwareupdates berüchtigt (nach wie vor)…

    Schade, denn eigentlich ein wirklich gutes Gerät zu einem vernünftigen Preis.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      9. Dezember 2013 at 14:01

      Naja, das Nexus 5 spielt da keine Rolle, hauptsächlich werden Geräte über Provider vergünstigt mit Vertrag verkauft, sodass ein Nexus 5 deshalb keine Konkurrenz ist.

      Die Tasten allerdings können tatsächlich abschrecken, das ist wohl wahr.

    • Markus Schuckert

      9. Dezember 2013 at 19:21

      Wenn man danach (nach Providern) geht, dann liegt das nicht einmal daran, dass die Knöpfe anders sind, sondern hauptsächlich daran, dass das G2 quasi bei denen nicht statt findet, keiner meiner vier Netzbetreiber hat das Ding da, nicht einmal als Dummy… Das mag in größeren Städten anders sein, was jedoch nicht anders ist, ist dass einem derzeit (außer bei o2, die empfehlen Sony) nur Samsung und Apple empfohlen wird, als wären das die einzigen auf dem Markt…

    • Martin Jastram

      10. Dezember 2013 at 01:25

      also das n5 ist um EINIGES schlechter, würde ich sagen!

      Kamera bei g2 deutlich besser
      akku 1,5 mal mehr leistung
      bildschirm 0,25 zoll größer und bildqualität besser.
      söund zumindest etwas besser beim g2

      ob einem das 100 eur aufpreis wert ist, muß jeder selber wissen.
      aber gerechtfertigt ist das allemal – allein schonwegen kamera und akku.

      die häßliche rückseite und die ungewöhnlichen tasten sind sicher so eine sache.
      und auch lg´s softwarepolitik ist ein problem.
      aber sonst…?

  2. arthur p

    9. Dezember 2013 at 13:33

    ich denk mal dass das auch viel mit der update politik von lg zu tun haben wird, alle topmodelle der konkurenz laufen schon mit 4.3 und das g2 hängt immer noch bei 4.2 , und 4.4 rollen die erst ende des 1.quartals 2014 aus. wenn man das jetzt so sieht dann hat lg nicht wirklich was aus der vergangenheit gelernt was updates angeht. und wenn sich das g2 so schlecht verkauft bezweifle ich das es nach 4.4 noch ein update für das g2 gäben wird

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      9. Dezember 2013 at 14:03

      Lieber später Updates aber dafür fehlerfrei. Samsung beispielsweise ist oft schnell, zieht Updates dann aber wegen zahlreicher Bugs doch zurück.

      Aber ja, die Zahl ist oftmals entscheidend, auch wenn die meisten Nutzer gar nicht wissen, welche Unterschiede es zwischen den Android-Versionen gibt.

  3. arthur p

    9. Dezember 2013 at 13:46

    ich spiele mit dem ernsthaten gedanken mir ein g2 zu holen, aber was mich davon abhält ist einfach die viel zu überladene software und die desaströse update politik von lg, die haben immer noch nix aus der vergangenheit gelernt, denn an sich für rund 400 € ein absolutes top gerät das aber an der software und lg s update politik scheitert

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      9. Dezember 2013 at 14:03

      Überladen ist da nichts, definitiv nicht, hier ist sogar verhältnismäßig wenig zusätzliche Software an Bord.

      Hab gerade ein Galaxy Note 3 ausgepackt, da gehts erst richtig los mit Zusatz-Software.

    • Marcellus

      10. Dezember 2013 at 20:50

      Kann hier Denny nur zustimmen. Auf jedem Sasmung Gerät ist wesentlich mehr Müll drauf als beim G2!

      Was Updates angeht, kann ich CM empfehlen. Das G2 ist sehr einfach zu rooten und zu flashen. Unroot ist auch sehr einfach. Wesentlich einfacher als bei Samsung Geräten, gerade jetzt auch mit Knox!

  4. Tim Chris Taller

    9. Dezember 2013 at 13:57

    wundert mich nicht schlechte verarbeitung schlechter kundenservice und noch schlechtere updates sowie schlechte benutzeroberfläche, habe meins nach 4 tagen ab gegeben und warte noch heute nach nunmehr 2 monaten auf einen versprochenen rückruf wegen meinen gemeldeten mängeln am gerät, gut so das es sich nicht verkauft :)

  5. Chris

    9. Dezember 2013 at 16:09

    Neben der bereits genannten Update-Politik und dem einhergehenden schlechten Ruf dürfte wohl auch das Marketing eine Rolle spielen. Habe noch nicht merklich Werbung von LG mitbekommen, zumindest nicht hier in Deutschland. Daran muss LG definitv noch arbeiten.

  6. danielXY

    9. Dezember 2013 at 19:38

    Was für mich gegen das g2 spricht, hässliches hochglanz Gehäuse, kein SD slot.

    Auch das image spielt eine Rolle, da investiert man zu wenig

  7. DerWeise

    10. Dezember 2013 at 00:17

    Was ist Top beim G2 (vielleicht sogar Nr1 auf dem Markt)
    -Laufzeit genial
    -Display mit das Beste was ich je gesehen habe
    -Super schlankes Gehäuse für ein 5,2″ Display
    -sehr gute Kamera
    -schnell in allen Lebenslagen

    Warum ich doch zu anderen Geräten schiele:
    -Gehäuse eine Katastrophe, wenn schon Plastik dann wie bei Samsung. Ich habe das dritte Gerät und die ersten beiden haben geknarzt dass es eine „Freude“ war (ein Video habe ich angefertigt). Das dritte Modell knarzt nun nach zwei Wochen !!
    -die LG Oberfläche finde ich nervig und zu verspielt, eine android only Version wäre klar vorzuziehen
    -die rückseitigen Tasten sind vollkommener Käse, das KnockOn ist zu unzuverlässig um ständig benutzt zu werden

  8. gnaLor

    10. Dezember 2013 at 07:47

    Ich glaube die 5,2“ haben viele abgeschreckt, bzw. viele nehmen dann doch lieber nur 5 Zoll oder gleich was dickes wie ein Note. Das kompakte Gehäuse wird da von den meisten wahrscheinlich nicht gewürdigt. Obwohl ich auch sagen müsste, 5“ mit dem kompakten Gehäuse wäre ideal gewesen. Dann auch von mir aus nur 2800mah.
    Die Oberfläche muss designtechnisch wirklich überarbeitet werden. Funktional ist sie ganz gut, aber es sieht einfach veraltet und oft hässlich aus. Allerdings ist Touchwiz auch nicht wirklich schöner.

  9. Marcellus

    10. Dezember 2013 at 16:24

    Habe das G2 und das Ding rennt mit CM 10.2!

    2 dicke Minuspunkte hat es aber…

    Kein SD Slot und das Gehäuse wirkt defintiv nicht wertig. Im Case ist das Allerdings egal ;)

    Die Stock Rom muss man fairerweise sagen war bei meinem Gerät ohne Branding nicht wirklich zugemüllt!!!

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      10. Dezember 2013 at 17:02

      KnockOn mit CM möglich, irgendwie?

    • Marcellus

      10. Dezember 2013 at 20:47

      Ja Knock on funktioniert ohne Probleme!
      Knock off geht auch. ZB mit dem Nova Launcher und der App Screen Off.

      Einfach beim Nova die Gestensteurung mit Screen Off verknüpfen und Knock Off klappt zuverlässig!

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      10. Dezember 2013 at 21:01

      Ist KnockOn integriert oder auch ne App?

    • Marcellus

      10. Dezember 2013 at 21:16

      Nein Knock on ist integriert und funktioniert auch einwandfrei!

  10. Martin

    10. Dezember 2013 at 22:13

    Also ich liebe mein G2, definitiv das beste Handy, dass ich je in der Hand hatte. Im März kommt ja dann auch hoffentlich 4.4 für weniger Ruckler. :)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.