Neben den Nexus-Smartphones ist das LG G5 das erste Gerät, welches auch in Deutschland sein Systemupdate auf Android 7 Nougat erhält. Frohe Kunde für die Besitzer des LG G5, denn kurz nach Beginn des Rollouts der neuen Firmware in Südkorea ist nun auch in Deutschland bzw. Europa der Startschuss gefallen, zunächst ist zum Zeitpunkt des Artikels für die Installation aber noch dringend ein PC nötig.

Ihr könnt entweder den hochoffiziellen Weg über die LG Bridge nehmen oder alternativ auch das KDZ-File manuell flashen (Drive-Link). Wobei letzteres wohl für Vodafone-Geräte scheint, entnehme ich der Abkürzung VDF im Filename. Sicher ist die Installation über die offizielle PC-App einfacher, die Menüs sind selbsterklärend.

Vermutlich wird das OTA-Update auch schon in wenigen Tagen ausgerollt, darauf müssen die Nutzer ohne klassischen PC wohl ohnehin warten. Warum überhaupt noch beide Methode genutzt werden und das auch noch mit unterschiedlicher Priorität, ist mir persönlich ein Rätsel.

Was bringt Android 7 mit? Einen verbesserten Doze-Modus für mehr Akkulaufzeit, Multi-Window, überarbeite Benachrichtigungen samt Direktantworten und natürlich haufenweise Verbesserungen unter der Haube.

[via TuttoAndroid, mobiFlip]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.