Auch LG steigt jetzt mit dem Optimus LTE Tag in den Markt der NFC-Smartphones ein, allerdings vorerst nicht in Europa. Andere Hersteller haben diesen Chip bisher kaum richtig beworben, im Nexus S und Galaxy Nexus ist er eben mit dabei, einzig Sony hat beim Xperia S nun auch entsprechendes NFC-Zubehör für den Alltag mit im […]

Auch LG steigt jetzt mit dem Optimus LTE Tag in den Markt der NFC-Smartphones ein, allerdings vorerst nicht in Europa. Andere Hersteller haben diesen Chip bisher kaum richtig beworben, im Nexus S und Galaxy Nexus ist er eben mit dabei, einzig Sony hat beim Xperia S nun auch entsprechendes NFC-Zubehör für den Alltag mit im Angebot. Doch auch LG springt ganz plötzlich mit auf diesen Zug auf und schaut für mich verstärkt danach aus, dass man diesen möglichen Trend verpennt hat und ihn schnell kostengünstig nachrüsten will.

[aartikel]B005Y5SE6I:right[/aartikel]Denn das Optimus LTE Tag ist nicht viel mehr als ein Optimus LTE nur eben mit einem NFC-Chip. Dazu gibt es ähnlich wie bei Sony sogenannte Tag+ zu kaufen, allerdings als Aufkleber und nicht wie bei Sony als eine Art Schlüsselanhänger. Was einem nun lieber ist, kann jeder für sich selbst entscheiden, zumal das Gerät von LG wie erwähnt erst mal nicht den Weg nach Deutschland finden wird. Ausgestattet ist das Optimus LTE Tag mit einem 1,2GHz Dual-Core-Prozessor, 4,3 Zoll IPS-Display, 16GB Datenspeicher, 5 Megapixel Kamera und Android 2.3 (Gingerbread).

Ein ähnliches Smartphone können wir eventuell auf dem Mobile World Congress für den hiesigen Handel erwarten, bisher gibt es aber keine Anzeichen dafür. [via]

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.