LG hat zwar noch keine Geräte mit deutlich abgebogenen Displays am Start, doch bringt mit dem V10 ein interessantes Konzept mit ähnlicher Idee dahinter. In diesem Fall verbaut der Hersteller ein zweites oder erweitertes Display an die Oberseite des Gerätes und stellt dort weitere Funktionen zur Verfügung. Was Samsung über die „Edges“ des Galaxy S6 […]

LG hat zwar noch keine Geräte mit deutlich abgebogenen Displays am Start, doch bringt mit dem V10 ein interessantes Konzept mit ähnlicher Idee dahinter. In diesem Fall verbaut der Hersteller ein zweites oder erweitertes Display an die Oberseite des Gerätes und stellt dort weitere Funktionen zur Verfügung. Was Samsung über die „Edges“ des Galaxy S6 edge und edge+ ermöglicht, mach LG also mit einem zweiten Display über dem eigentlichen Display. Benachrichtigungen werden dort wahrscheinlich angezeigt und auch der Zugriff auf diverse Funktionen ist so schneller möglich.

Ausreichend Platz ist da wahrscheinlich sowieso bei den meisten Geräten vorhanden, die Frontkamera und die Helligkeitssensoren packt man einfach auf die eine Seite des Gerätes, das zusätzliche Display links oder rechts daneben.

Ich finde die Idee durchaus spannend, nur den praktischen Nutzen kann ich natürlich auch nicht abschätzen. LG wird uns da sicher spätestens zu Präsentation näher aufklären. Lasst mal eure Meinung gern da!

(via Evleaks)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.