Bislang konnten Huawei und Google für Bestandsgeräte wie gewohnt zusammenarbeiten, die dafür erteilte Ausnahmegenehmigung gilt jetzt aber nicht mehr.

Jetzt wirkt das Handelsembargo mit voller Härte. Für Smartphones von Huawei gab es eine Ausnahme im Bezug auf die Zusammenarbeit mit Google, wenn die jeweiligen Geräte vor dem 16. Mai 2019 erschienen sind. Für ganz neue Huawei-Hardware sind seither keine Google-Apps mehr lizenzierbar, auch die direkte Zusammenarbeit für neue Sicherheitsupdates ist weggebrochen. Für ältere Smartphones lief alles wie gewohnt weiter. Für bereits erhältliche Smartphone-Modelle räumte die amerikanische Regierung dem chinesischen Android-OEM eine temporäre Erlaubnis ein – welche jetzt ausgelaufen ist.

Huawei mit Google-Apps: Fehlende Erlaubnis sorgt für neue Probleme

Diese temporäre Erlaubnis, dass Google und Huawei für Bestandsgeräte miteinander arbeiten dürfen, wurde zuvor seit Mai 2019 alle paar Monate erneuert. Zuletzt blieb eine weitere Verlängerung aus, die temporäre Erlaubnis ist am vergangenen Donnerstag ausgelaufen. Es könnte später eine weitere Verlängerung geben, hat es bis dato aber nicht. Das bringt ganz neue Probleme mit sich. Nun stehen sogar zukünftige Android-Updates für die Geräte auf der Kippe, die aufgrund ihres Alters über eine gültige Google-Lizenz verfügen.

Grund hierfür ist, dass Google neue Systemupdates der Hersteller immer erst auf Kompatibilität für die Google-Dienste prüft, bevor die Hersteller mit der Auslieferung beginnen. Wenn Google diese Prüfung aufgrund der fehlenden Erlaubnis für Huawei nicht mehr durchführen darf, könnten ältere Android-Smartphones möglicherweise einige Updates nicht mehr bekommen. Oder es kommt zu Fehlern mit den Google-Apps, vielleicht sogar mit Google Pay, Banking-Apps oder anderen Safetynet-Apps.

Google darf Huawei-Updates nicht mehr prüfen und freigeben

Die genauen Auswirkungen sind bislang nicht ganz klar. Man kann jetzt aber schon auf jeden Fall sagen, dass die Herausforderungen für Huawei größer werden, jetzt auch für ältere Bestandsgeräte. Davon sind unter anderen Geräte der P30-Serie betroffen, wie auch zahlreiche Huawei-Smartphones der Jahre zuvor.

Die zuständige Abteilung der Regierung bestätigte, dass die temporäre Erlaubnis ausgelaufen ist. Dies könnte ebenso Auswirkungen auf Mobilfunknetze in den USA haben, in denen Huawei-Technik steckt.

Alle Details: Huawei-Smartphones ohne Google-Apps – keine eigenen Chips mehr [Update x48]

via Washington Post, XDA

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Nehmen Sie an der Konversation teil

45 Kommentare

    1. Diese Amerikanische Seite „Trump“ sind die erbärmlichsten Betrüger auf dieser ganzen abgef**kten Welt sowie auch die gesamte Politik sowieso.
      Sind alles nur Betrüger und machtwesen diese denken, dass diese Vollidioten Gott wären…
      Die gesamte Politik müsste ENDLICH getötet werden, also sollten WIR Menschen dafür sorgen, dass es endlich beendet wird…. Auch Merkel muss weg von dieser Welt.
      Endlich muss doch inzwischen JEDER MENSCH verstanden haben, dass diese möchtegern Politiker nur auf Geld und Macht aus sind… Und solche beweisen damit immer wieder, dass diese das Leben nicht verdient haben!

      1. Stehen Sie unter Drogen? Kein normaler Mensch kann so viel Müll reden…und schreiben. NICHT VERGESSEN: Erst denken…dann reden/schreiben

  1. Dieser blonde Blödmannsgehilfen sollte die alle in
    die Bergwerke schicken. Dann kann er ja im Schweißer seines Angesicht seine Dummheit
    kaschieren.

  2. Zeigt einmal mehr das man sich nicht auf handys verlassen sollte und wie Electronic als machtinstrumrnt für politische Zwecke auf den Eichen der Benutzer ausgetragen eird! In Zukunft sollten andere handyhersteller nicht mehr mit Google zusammen arbeiten und ein eigenes unabhängiges System entwickeln sollten! Das was hier passiert ist korrupt! Es zeigt man sollte die Zusammenarbeit insbesondere mit Microsoft, Google, Macintosh komplett einstellen, da diese nicht unabhängig sind und in der Zukunft immer wieder missbraucht werden! Die Welt ist einfach noch nicht bereit global zusammen zu arbeiten da immer wieder machthungrige dispoten wie derzeitige Politiker ans Tageslicht treten!

    1. Alter Schwede. Entweder bist so afd Fan oder hast eine ganz merkwürdige Fehlerkorrektur. Wie kann man denn so viele Fehler in einem so kurzen Text einbauen?

    2. Unabhängiges OS von vielen Herstellern funktioniert genauso wenig. Welcher App-Entwickler soll 10 Systeme gleichzeitig bediene und pflegen?

      1. Dann soll der App-Entwickler weniger Scheiss entiwickeln. App Store ist derzeit voll mit Müll gestopft. Von vielen Milionen Apps sind vllt. nur 20-25 brauchbar. Gute Apps sind nur – Banking apps, Shazam, Youtube und Ebay Kleinanzeigen.

  3. Man sollte Alles was aus Amerika kommt boykottieren die Amerikaner sind selbst schuld das sie diesen Präsidenten gewählt haben. Ich hoffe das die nächste Wahl anders ausgeht.

    1. also auch unsere demokratie? ach, komm schon. es ist nicht alles gold was glaenzt aber es glaenzt wenigstens. :)

    2. Alles, worin amerikanische Technologie steckt? Dann fällt aber brutal viel weg. Merkt Huawei gerade bei der Produktion eigener Chips, die zukünftig auch nicht mehr möglich ist.

    3. Es ist doch nicht nur „Der Trump“
      Es fängt doch schon damit an das die Huawei der Spionage bezichtigen, aber es nicht wirklich beweisen können!
      Wer hat den früher alle und jeden ausspioniert bzw Überwacht❓
      Das waren ja wohl die Amis, was hat den Edward Snowden alles auf gedeckt wenn und was die Amis alles ausspioniert haben bzw wenn❗
      Die sollten mal echt gannnzzzz ruhig sein.
      Trump ist in meinen Augen kein Präsident sondern durch und durch Geschäftsmann.
      Weil mit seinen Aktionen schadet er ja selber der Amerikanischen Wirtschaft.
      Schönen Tag noch

  4. …..am besten weg von Google, habe das neue P40 und bin ganz zufrieden, weg von Gmail, und zum navigieren „here“, bin richtig zufrieden, war aber auch keine große Sache, machen und fertig ….

    1. Ich kann nicht. Es geht einfach nicht. Aus beruflichen Gründen brauche ich Tools, die es aktuell nicht ohne Google-Dienste gibt, auch wenn diese gar nichts mit Google zu tun haben.

  5. Geld und Macht über andere darum geht es auf unserer kleinen Erde,und das würd sich auch nie ändern

      1. Ich denke es würde dennoch einiges ändern. Rechne mal alle Apple Geräte weg die in China verkauft werden und ganz so ohne wäre diese Entacheidung doch nicht.

  6. Tretet doch einfach mal diesen über aroganten Ammis In den Arsch und boykottiert alles was aus diesem Land kommt.Mann muss auch mal Opfer bringen

  7. Das war’s ich kaufe kein amerikanisches Produkt mehr… und werde es tunlichst vermeiden Produkte mit amerikanischer Technik zu kaufen wenn es irgendwie geht… Fuck T….

    1. Richtig so!!!!
      Bin von Anfang gegen Trump gewesen und es hat sich ja bestätigt was das für ein A……..
      ist.
      Bei der gegenwärtigen Situation ist es nur zu hoffen das die nächsten Wahlen anders ausgehen…

  8. Also an alle die sich hier aufregen: ihr wisst, dass Google selbst in China verboten ist und das schon weitaus länger als das Handelsembargo in den Medien präsent ist ? Wer einen US Dienst von seinem heimischen Markt seit Jahren ausschließt muss solche Konsequenzen in Kauf nehmen auch wenn diese sich globaler auswirken als die Zensur der chinesischen Seite

  9. Wir soll Produkte aus America nicht mehr kaufen
    Dan Wil ich sehe was was die machen den vollen Idiot

  10. Dieser Trump behauptet also, Huawei würde spionieren.
    Gut, stellt sich aber die Frage, was machen Google, FB, Twitter ?
    Hier sieht man wieder einmal, welches Brett der Herr mit der Eichhörnchen-Frisur auf der Birne vor der Stirn hat 🥴🙃👎

  11. Bitte VERSUCHT wenigstens ein halbwegs leserliches Deutsch zu schreiben. Danke.

    Zu Trump: glaubt ihr wirklich, das ist auf seinem Mist gewachsen? Was die Staaten da machen, war auch vor Trump gängige Praxis. Er verkauft diese miese Praxis nur schlechter als seine Vorgänger. Ein Trampel, sozusagen.
    Und es ist eine Frechheit, den Chinesen unbewiesen Spionage vorzuwerfen, aber ganz ungeniert genau das selbst zu betreiben, nicht nur bei unserer Kanzlerkarikatur (m/w/d)

  12. Es gibt nicht nur akamiker, manche haben nicht mal das moderne abgespeckte Abi. Na und der Rest, vergiss es!

    1. Bin ich froh, dass ich das jetzt weiß. Danke, endlich kann ich wieder ruhig schlafen. Hatte die ganze Zeit Angst, dass du ein Handy hast.

  13. Das der idiot noch da ist schon Frechheit. Ich bleibe bei Huawei, und das ohne Google, den Spion Nr 1. Der Typ sollte verbannt werden. Fragt sich nur, sollte er die Wahl nicht schaffen, ändert sich dann was?

  14. Ich möchte mir im Oktober unbedingt ein HUAWEI Smartphone zulegen…lohnt sich das, oder werde ich es bereuen?

  15. Nun denn. Wechsle ich zukünftig wohl ganz auf chinesische Produkte. Mal schauen wielange die Amis das cool finden wenn immer weniger US Handmade top quality Produkte international abgesetzt werden. Auf die 4,4 % der Menschheit wird man als Hersteller zukünftig eh besser verzichten, wenn daraus nur Probleme resultieren.

  16. Trump, Sie haben die Welt in einen abwerts Strudel gestürzt der nicht mehr aufzuhalten ist! In meinen Augen sind Sie ein Scharlatan, Betrüger und Lügner. Es ist mir unbegreiflich, wie einer wie Sie in dieses Amt gekommen ist, wahrscheinlich haben Sie die Wahl manipuliert um zu gewinnen! Sie sind lächerlich!

    1. Niemand auf Software gibt es keine Garantien….nur auf Hardwaredefekte und auch nur 2 Jahre lang.

    2. Was fällt denn weg? Nichts. Es ist nur möglich, dass es zu Problemen mit der Kompatibilität kommen könnte. Das verzögert vielleicht Updates oder verhindert sie irgendwann komplett, aber darauf gibt es ohnehin kein Recht oder eine Garantie.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.