Google hat mit Android P ein neues Screenshot-Tool an den Start gebracht, welches wohl schon jetzt auch auf anderen Geräten genutzt werden kann. Markup heißt das neue Tool, das ab Android P eventuell nativ in Android integriert wird, aktuell aber eher als eigenständige App fungiert. Dabei handelt es sich um die Erweiterung der Screenshot-Funkion, die im Stock-Android aktuell noch fast gar nichts kann.

Kann Android bis heute nicht: Screenshots direkt bearbeiten

Markup soll möglich machen, dass wir Screenshots in Zukunft schneller teilen und rudimentär bearbeiten können. Gleiches führt Google bei älteren Android-Versionen gerade über die eigene Google-App ein. Das neuere Markup soll schon auf anderen Geräten funktionieren, allerdings noch etwas umständlich.

Es reicht theoretisch die Installation der App (Download im Forum), danach kann man erstellte Screenshots direkt über die Benachrichtigung zu Markup teilen und somit schnell bearbeiten. Macht natürlich auch nur auf Geräten Sinn, die nicht sowieso über einen Screenshot-Editor verfügen. [DL]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.