Matte Rückseite der neuen Google Pixel ist kein Zufall

Pixel-8-Pro-Designprozess

Google wollte schon länger wieder auf eine matte Rückseite setzen, aber erst 2023 hat dafür wieder alles gepasst.

Es wird viel über die matte Rückseite der neuen Pixel 8-Smartphones geredet und das fanden wir auch schon beim Pixel Fold gut. Doch die letzten Jahre gab es bei Pixel 6 und 7 glänzende Glasrückseiten, die Geräte sind quasi auf jeder Oberfläche gerutscht und hatte keine optimale Haptik. Der Wechsel auf eine matte Rückseite scheint nun von Dauer zu sein.

Denn es ist, so erklärt man es in einem Interview mit den Designern, ebenfalls ein Thema, das von vielen anderen Faktoren abhängig ist. Einer der Google-Designer sagt, dass selbst diese vermeintlich kleine Umgestaltung der Rückseite von Zeit, Lieferkettenlogistik, technischen Anforderungen und technischen Spezifikationen abhängig ist.

Eine matte Rückseite für die Pixel-Smartphones war schon länger geplant

In den letzten Jahren hatte man wohl nicht alles unter einen Hut bringen können und deshalb „müssen wir Ideen zurückstellen“, sagen die Pixel-Designer im Interview. Womöglich war es also der Plan, eine matte Rückseite auch nach dem Pixel 5 beizubehalten, doch das hat aus vielerlei Gründen erst einmal nicht funktioniert. 2023 sah es aber deutlich besser aus und alles hat geklappt.

Pixel-8-Pro-und-Pixel-Tablet

Für die Google-Leute sind die Vorteile der matten Rückseite schnell zusammengefasst, sie „verleiht den Geräten eine dezente Griffigkeit und ein seidiges Gefühl und schützt hervorragend vor Fingerabdrücken“. Ich kann zumindest sagen, dass die matte Rückseite wirklich eine bessere Haptik mitbringt, aber dafür optisch vielleicht nicht so hochwertig wirkt. Mal sehen, wie robust sie im längeren Alltag ist.

Pixel-Fold-Watch-Hero

Das letzte matte Google-Smartphone mit Glasrückseite war das Pixel 4, hatte damals allerdings auch einen matten Gehäuserahmen und war weniger elegant als das Pixel 3 mit geteilter Rückseite. Bis heute liebe ich jedoch den Stormtrooper-Look.

Google Pixel 3 Und 4 Head

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

6 Kommentare zu „Matte Rückseite der neuen Google Pixel ist kein Zufall“

  1. Hatte das Pixel 5 nicht auch eine matte Rückseite? Ich meine sogar, dass die recht Grob war. DAS würde ich mir wieder wünschen. Auch was die Größe angeht, heute bereue ich das Pixel 5 nicht gekauft zu haben. :(

  2. Ich habe das Pixel 8, bin sehr zufrieden aber egal ob glänzend oder matt, das Ding ist rutschig wie ein Stück nasse Seife, ohne Bumper nicht zu halten

  3. sich darüber Gedanken machen ist fast ausschließlich Tech Bloggern vorbehalten die so oft neue Smartphones testen (und behalten) dürfen, dass sie ihre Geräte ohne Hülle nutzen. Alle anderen haben hässliche Hüllen um ihre sauteuren Geräte damit sie nicht kaputt gehen.
    Mein Fold rutscht übrigens auch mit matter Rückseite, vor allem Ber durch die glatten , runden Metallrahmen.

  4. „Eine dezente Griffigkeit?“ Was soll das sein? Eine schlechte wörtliche Übersetzung von „decent“? Leute, wenn bei Übersetzungen merkwürdige Formulierungen herauskommen, ist es hilfreich, die möglichen Wortbedeutungen zu recherchieren, wenn die eigenen Englischkenntnisse nicht ausreichen.

  5. Habe gerade vom Pixel 5 auf das Pixel 8 gewechselt. Zum einen ist das neue Gerät viel schwerer und etwas größer, was das Halten mit einer Hand deutlich unangenehmer macht. Ohne eine griffige Hülle rutscht das Ding gerne mal aus der Hand.
    Das Pixel 5 war für mich das perfekte Smartphone aber es bekommt halt keine Updates mehr, wird gefühlt langsamer und der Akku macht nach 3 Jahren schlapp. Ansonsten hätte ich es sehr gerne noch weiter genutzt.

Kommentar verfassen

Bleib nett.