Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

US-Behörden lassen Daten von Megaupload löschen, alle!

fbi-banner

fbi-banner

Die US-Behörden spielen derzeit etwas Gott und haben nicht nur im Ausland die Köpfe rundum Megaupload festnehmen lassen, sondern wollen nun direkt auch alle Musik- und Filmdaten von den Servern des Hosters bzw. dessen Dienstleistern entfernen lassen. Laut Staatsanwaltschaft könnte mit der Löschung bereits morgen begonnen werden, hier müssen die beiden Partner-Unternehmen Carpathia Hosting und Cogent Communications Group mitspielen.

Mehrere Petabyte an Daten werden hier entfernt und es stellt sich zumindest für mich die Frage, ob man denn zwischen privaten Daten einiger Nutzer und „illegalen“ Daten unterscheiden kann?! Ich glaube nicht, was einen äußerst faden Beigeschmack hinterlässt, da hier sicherlich auch extrem viele legale private Daten über den digitalen Jordan geschickt werden. Denn im Gegensatz zu anderen Diensten kann man bei Megaupload nicht mehr seine Dateien zur Sicherung herunterladen, da die Seite komplett gesperrt wurde und daher nicht mehr erreichbar ist. [via]