WhatsApp optimiert weiterhin das Shoppingerlebnis der App, was Kunden und Unternehmen gleichermaßen zugutekommt.

Langsam aber sicher entwickelt sich auch WhatsApp über das Dasein eines klassischen Smartphone-Messengers hinaus. In den ersten Ländern lässt sich über WhatsApp Geld versenden, bei uns baut man derweil die Business-Funktionen für einen besseren Umgang mit Kunden aus. Neu ist weltweit ab sofort das Warenkorb-Feature, womit man das Shoppingerlebnis in WhatsApp optimiert.

Warenkorb-Feature landet in WhatsApp

Und wenig überraschend ist der Warenkorb auch in WhatsApp wie in allen anderen Shoppingportalen zu verstehen. Darin sammelt ihr die für euch interessanten Produkte, bevor es zum Kaufabschluss kommt.

„Der Warenkorb erlaubt es, den Produktkatalog von Unternehmen zu durchstöbern, mehrere Artikel auszuwählen und in den Warenkorb zu legen. Den fertig gefüllten Warenkorb können Kunden als Nachricht an das Unternehmen schicken und so die Bestellung aufgeben.

Unternehmen erhalten so nicht nur einen besseren Überblick über Bestellungen, sondern können Anfragen auch effizient bearbeiten und Verkäufe schneller abschließen. Dieses Video zeigt, wie das neue Feature funktioniert.“

WhatsApp Business wächst weiterhin, weil das Tool für Unternehmer und Kunden gleichermaßen attraktiv ist. Abseits des Shoppings kommt WhatsApp Business auch häufig für Kundensupport zum Einsatz.

Mit WhatsApp können meine Kunden ein Tool nutzen, das sie bereits aus ihrem Alltag kennen. Dadurch haben sie das Gefühl, dass sie mit jemandem kommunizieren, den sie schon kennen. Das wiederum steigert den Verkauf.

Weltweit senden mittlerweile mehr als 175 Millionen Menschen täglich eine Nachricht an einen WhatsApp Business Account. Zudem sind laut einer Umfrage 68 Prozent der Befragten eher bereit, bei einem Unternehmen einzukaufen, das sie unkompliziert über einen Messenger Service erreichen können.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.