Den Namen „Meizu“ nahm man auch als Chinaphone-affiner Techblogger in den letzten Jahren nicht so häufig in den Mund als in jüngster Vergangenheit. Der ziemlich ernstzunehmende chinesische Hersteller bringt in Kürze das Meizu X8 mit dem neuen Qualcomm Snapdragon 710 auf den Markt. Zuvor setzte Meizu, vermutlich auch aus finanziellen Gründen, auf Chipsets von MediaTek. Die sind bei Chinaphones ziemlich weit verbreitet, glänzen jedoch mit einer miesen Updatepolitik, da der Halbleiterhersteller nicht sonderlich spendabel mit Treibern ist.

Neuer Chip von Qualcomm

Vielleicht orientiert man sich auch ein bisschen am grandiosen Aufstieg von Xiaomi, die aktuell ziemlich viel Wind in die Branche bringen. Der Qualcomm Snapdragon 710 ist der erste der neuen 700er-Reihe und wird auch schon bei neuen Geräten von Google, Nokia und eben Xiaomi erwartet. Er soll eine AI-Engine mitbringen, die Kamera verbessern sowie selbstverständlich die allgemeine Geräteperformance und den Stromverbrauch optimieren.

Neben dem Meizu X8 stehen auch ein Meizu 16 und 16 Plus in der Pipeline, die mit 8 GB RAM im August vorgestellt werden könnten. Das X8 sollte sich angesichts der starken Konkurrenz nicht mehr allzu viel Zeit lassen. [via]

Snapdragon 710: Nokia und Google folgen auf Xiaomi

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Jonathan Kemper

Freier Technikjournalist, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.