Wer als Windows-Nutzer lieber auf den Browser von Google setzen möchte, soll vom Gegenteil überzeugt werden. Microsoft möchte die Windows-Nutzer gerne mit dem eigenen Edge-Browser sehen und geht uns dafür richtig auf die Nerven.

  • Edge gegen Chrome.
  • Chrome gegen Edge.
  • Microsoft und Google buhlen um Nutzer.

Erneut gibt es einen Versuch zu verhindern, dass die Windows-Nutzer vom vorinstallierten Browser abwandern und zu Google Chrome greifen. Wer gerade versucht, mit Edge auf der Chrome-Webseite einen Download anzustoßen, wird mit nervigen Meldungen getriggert. Edge sagt, man solle lieber den Microsoft-Browser nutzen. Die Gründe dafür sind schon fast amüsant.

Kampf der Browser-Giganten

Denn in einer Meldung heißt es, Chrome sei „so was von 2008“. Und in einer anderen Meldung verrät Microsoft, dass im Edge-Browser ohnehin nur die Chrome-Technologie steckt. Man solle also bei Edge bleiben, weil der Microsoft-Browser genauso uncool wie Chrome ist? Klingt für mich in Kombination nicht gerade nach Werbung für Edge. Oder wie seht ihr das?

Neowin hat folgende Screenshots für uns:

Aber klar, auch Google feuert gegen Microsoft und zeigt sich nicht kampflos. Man empfiehlt in der eigenen Suche den Chrome-Browser, wenn Nutzer mit einem anderen Browser in der Google-Suche unterwegs sind.

Google Chrome hat weiterhin die Vormachtstellung. Das zeigt allein der Fakt, dass Microsoft in den vergangenen Jahren für Edge auf das offene Chromium wechselte. Es dürfte schwer sein, die Nutzer vom Chrome-Download abzuhalten. Ein ähnliches Ding ist es bei Bing und Google.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Ganz deiner Meinung, mich nervt das auch. Schon alleine deshalb verweigere ich mich Edge (und auch Bing) 👍

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.