Coole Gadgets und Entwickler mit netten Ideen? Aus dieser Kombination können nur ziemlich coole Projekte am Ende entstehen, wie jetzt Entwickler Blaine Bublitz eindrucksvoll beweist. Er hat eine App geschrieben, mit welcher er eine AR Drone via Google Glass steuern kann. Nicht aber mit dem Touchpad oder über Sprachbefehle, sondern durch Bewegungen mit seinem Kopf, […]

Coole Gadgets und Entwickler mit netten Ideen? Aus dieser Kombination können nur ziemlich coole Projekte am Ende entstehen, wie jetzt Entwickler Blaine Bublitz eindrucksvoll beweist. Er hat eine App geschrieben, mit welcher er eine AR Drone via Google Glass steuern kann. Nicht aber mit dem Touchpad oder über Sprachbefehle, sondern durch Bewegungen mit seinem Kopf, welche von der Google Glass dank der verbauten Sensoren erkannt werden. Das Projekt ist nun schon drei Wochen alt, hat sich bis heute aber leider nur wenig herumgesprochen.

Wer sich für die Entwicklung etwas genauer interessiert, bekommt eine ausführliche Anleitung des gesamten Projekts mit diversen Vine-Videos auf dem Blog von Blaine.

Ein ziemlich cooles Projekt, welches schon jetzt die Zukunft zeigt. Die ist sogar bezahlbar für jeden, denn wer heute 600 Euro für ein Smartphone ausgeben kann, wird dafür bald schon eine AR Drone und Google Glass bekommen.

[youtube BSXWkidgA1Q]

[asa]B007HZLLOK[/asa]

(via Google+, dvice, Facebook)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.