Mittelklasse-Smartphones sind jetzt das große Ding. Mit diesen Geräten gehen die Verkäufe von Xiaomi und Co. seit über einem Jahr durch die Decke. Diese Marken verdrängen auf lange Sicht sogar den Marktführer, der seine Mittelklasse lange Zeit zu teuer gehalten hatte oder mit eher schlechten Geräten belieferte. Inzwischen spielt Samsung mit. Eines der aktuellen Bestsellermodelle ist das Galaxy A52 für unter 400 Euro. Und es hat in diesem Jahr sogar eine Hauptkamera mit optischer Bildstabilisierung.

Aber ansonsten muss man schon lange suchen, um Geräte mit OIS-Kameras zu finden. Es sind wenige. Bei Xiaomi nicht mal das Mi 11i mit 550 Euro UVP. Stattdessen setzen die Hersteller auf Kameras mit möglichst hoher Pixelanzahl oder vielen zum Teil sinnlosen Kameramodulen. Ich hatte gehofft, dass der Umstieg auf bessere Kameras deutlich schneller geht. Oder diese Kameras schneller niedrigere Preisbereiche erreichen. Sogar noch langsamer läuft das bei einem anderen Bauteil, das in der Mittelklasse weiterhin sehr selten zu finden ist.

Auch viele Jahre später: Wireless-Charging gibt es fast nur in der Oberklasse

Wer nämlich ein Mittelklasse-Smartphone kabellos laden möchte, wird nur eine kleine Auswahl an entsprechenden Geräten finden können. Obwohl dieses Bauteil sehr günstig und längst kein Hexenwerk mehr ist. Diese Umstände sind mir jetzt erst wieder beim Gigaset GS4 Senior aufgefallen, das aus anderen Gründen schon für unter 300 Euro über Wireless-Charging verfügt. Dieses Gerät ist leider eine absolute Ausnahme.

In der Regel halten die Hersteller diese Technik zurück, weil sie noch als spezielles Feature in den oberen Preisklassen gelten. Obwohl ein langsames Wireless-Charging mit maximal 10 Watt in der Mittelklasse locker ausreicht, verbaut es kaum ein Hersteller in dieser Preisklasse. Nicht mal Google, die zum Beispiel ihre Topkamera seit dem Pixel 3a in allen Preisklassen verbaut haben. Dabei könnten höhere Stückzahlen die Einkaufspreise sogar noch stärker fallen lassen.

Es gibt sogar Powerbänke für unter 30 Euro mit Wireless-Charging.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

2 Kommentare

  1. Das mit dem Wireless Charging kommt noch, muss nur günstiger werden in der Produktion, war bei Amoled oder OLED Displays nicht anders die gibt es ja mittlerweile schon bei 200€ Handys 😁

    1. Ich glaube an „günstiger“ kann das längst nicht mehr liegen, denkt man zurück, wie lange das jetzt schon in Smartphones verbaut ist. Solange, dass es selbst in Autos heute fast schon Standard ist.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.