Im September 2017 gab es eine angeregte Diskussion darüber, dass Motorola das Moto G4 Plus nicht mit dem damals neusten Android 8 Oreo beliefern wollte, obwohl das zum Marktstart des Gerätes anders versprochen wurde. Schnell gab der Hersteller nach, schnell geliefert wurde das Update allerdings nicht. Jetzt aber soll es bald so weit sein, zumindest lassen […]

Im September 2017 gab es eine angeregte Diskussion darüber, dass Motorola das Moto G4 Plus nicht mit dem damals neusten Android 8 Oreo beliefern wollte, obwohl das zum Marktstart des Gerätes anders versprochen wurde. Schnell gab der Hersteller nach, schnell geliefert wurde das Update allerdings nicht. Jetzt aber soll es bald so weit sein, zumindest lassen das die neusten Infos vermuten. Es ist ein Test gestartet, der sogenannte „Soak Test“ ist für das Moto G4 Plus verfügbar.

Motorola testet ein größeres Systemupdate immer erst in diversen Märkten mit einer geringen Anzahl an Nutzern. Es ist der letzte große Test, der auf Fehler und andere Bugs prüft. Geht alles glatt durch, sollte die Auslieferung des fertigen Updates schnell folgen. Dies Test-Firmware basiert auf Android 8.1 Oreo und verfügt über das neuste Sicherheitspatch.

Das Update auf Android 8 käme zwar reichlich spät, doch Motorola würde seine 2016er Mittelklasse-Smartphones damit zumindest auf einen halbwegs aktuellen Stand bringen. Für die Nutzer dürfte das positiv sein, inbesondere was die Software-Kompatibilität auf lange Sicht angeht.

Android 8 Oreo: Das sind die Neuerungen [UPDATE: 8.1]

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.