Samsung ist am Markt wieder die Nummer 1 und überflügelte den größten Konkurrenten Apple wieder locker, doch auch andere Hersteller verkaufen Smartphones und Tablets. Einer von diesen ist Motorola und die Amerikaner konnten ein erfolgreiches drittes Quartal 2011 verzeichnen, zumindest aus Sicht der Smartphones und im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Vorjahr. Insgesamt konnte man […]

Samsung ist am Markt wieder die Nummer 1 und überflügelte den größten Konkurrenten Apple wieder locker, doch auch andere Hersteller verkaufen Smartphones und Tablets. Einer von diesen ist Motorola und die Amerikaner konnten ein erfolgreiches drittes Quartal 2011 verzeichnen, zumindest aus Sicht der Smartphones und im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Vorjahr. Insgesamt konnte man 11,6 Millionen Mobilgeräte absetzen, wovon Smartphones einen Anteil von 4,8 Millionen Einheiten ausmachen.

[aartikel]B004S5U26U:right[/aartikel]Klingt erstmal nicht schlecht, doch erschreckend ist der niedrige Absatz des XOOM-Tablets, denn dieses konnte im dritten Quartal 2011 nur 100.000 Mal verkauft/verschifft werden. Im zweiten Quartal des Jahres waren es noch 440.000 Einheiten und dies unterstreicht den Einbruch der Verkäufe noch viel dicker.

Woran es liegt ist schwierig zu sagen, an der Qualität des Gerätes kann es in meinen Augen nicht liegen, eventuell am Preis und vor allem auch an der starken Konkurrenz. (via)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.