Motorola bleibt „in Googles Händen“, neuer COO war 10 Jahre bei Google

Lenovo übernimmt Motorola und der Chef des gekauften Konzerns geht. Man müsste meinen, dass Lenovo selbst einen aus dem eigenen Unternehmen installiert, doch erneut wird ein langjähriger Google-Mitarbeiter den amerikanischen Hersteller in eine hoffentlich glorreiche Zukunft führen.

Motorola Logo

Die Ankündigung des Rückzugs von Dennis Woodside als Chef von Motorola Mobility hat durchaus überrascht, doch die Nachfolge überrascht zumindest mich umso mehr. Denn nicht etwa Lenovo wird einen Nachfolger stellen, sondern Jonathan Rosenberg von Google wird das Zepter bei Motorola übernehmen. Ungefähr 10 Jahre war Rosenberg bei Google im Product Management als Vice President tätig, jetzt übernimmt er die Geschicke bei Motorola.

Was eigentlich wahnsinnig unspektakulär klingt, ist absolut spannend. Google, denen derzeit nachgesagt wird als Hardware-Unternehmen versagt zu haben, stellen nun erneut den Chef für den eigentlich verkauften Traditionshersteller.

Nur Zufall oder wird Google bei Motorola weiterhin ein wenig mitreden? Das Thema Motorola wird uns wohl noch eine Weile beschäftigen.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via Motorola, 9to5Google)

  • miweru

    Interessant, ich freue mich, dass es jemand von Google ist, in der Hoffnung, dass wir schnelle, lange Updates und Stock Androids sehen werden und sie weiter den innovativen Kurs von Google verfolgen!