Motorola Moto Z2 Force: Mini-Akku + mehr Details zum Datenblatt

Moto Z2 Force Leak

Motorola soll bisherigen Informationen zufolge nur ein Moto Z2 Force planen, jetzt gibt es mehr technische Details. Schon vor einiger Zeit wurde das Moto Z2 Play vorgestellt, das „normale“ Moto Z2 soll in diesem Jahr komplett entfallen, dafür gibt es nur noch ein Force-Modell. Es ist allerdings fraglich, ob dieses Gerät dann auch zu uns in den Handel kommt.

Dennoch wollen wir euch die neusten Erkenntnisse nicht vorenthalten, die Evleaks via VentureBeat nun für uns parat hat. Zumindest soll es unterschiedliche Modelle geben, die internationale Variante wird 6 GB RAM Arbeitsspeicher + 64 GB Datenspeicher besitzen. Beim Prozessor ist schon länger klar, wir können fest mit dem Snapdragon 835 rechnen.

Einen krassen Einschnitt gibt es beim Akku, der soll lediglich 2730 mAh groß sein und damit knapp 22 % kleiner als im ersten Moto Z Force (3500 mAh). Eine unfassbar dumme Entscheidung, die es ähnlich schon beim Moto Z2 Play gab. Motorola bietet somit deutlich weniger Akku als die Konkurrenz, obwohl ein 5,5″ QHD Display verbaut sein soll.

Während der Akku geschrumpft ist, verdoppelt sich die Anzahl der Kameras an der Rückseite. Zweimal 12 MP statt einmal 21 MP, so das Upgrade von 2016 auf 2017 beim Motorola-Flaggschiff. 8 MP wird es für Selfies geben. Es ist davon auszugehen, dass wir diese Infos zum Event am 25. Juli bestätigt bekommen.

  • h.k

    Ich werde jedes Produkt ignorieren, welches nur wegen dieser (noch) meist lächerlichen 2. Cam solche krassen Einschnitte für den Nutzer bedeutet – sei es ein falsch eingebautes Display (1+5), keine interne Konkurrenz (Moto Z2 Play vs Moto Z2) oder Dünnheit (Moto Z2 Play) … das ist doch Mist.

    PS: ist wenigstens dieser „shatterproof“/“unzerstörbare“ Bildschirm weiterhin von der Partie?