Neben dem akkustarken Motorola One Power, das schon bei der TENAA gezeigt und dadurch so gut wie bestätigt wurde, und dem Hauptmodell ist jetzt auch eine etwas schwächere Variante aufgetaucht. Die Auflösung wurde heruntergeschraubt und beträgt jetzt nur noch 1520 x 720 Pixel. Dafür ist die Diagonale auch ein kleines bisschen geschrumpft und misst jetzt 5,86 Zoll. Dafür lässt es sich unter der Haube nicht lumpen.

Ein Octa-Core-SoC mit bis zu 2,2 GHz pro Kern wird von 3, 4 oder 6 GB RAM sowie 32, 64 oder 128 GB Flashspeicher begleitet. Die Rückseite birgt offensichtlich ein Dual-Cam-Setup, der Akku fasst 3.000 mAh. Der One Power hingegen trumpft mit 4.850 mAh auf. Im Übrigen hört es auf die Modellbezeichnung XT1941-2. Vorinstalliert ist Android 8.1 Oreo, ein zeitnahes Update auf Android 9 Pie ist bei der Modellreihe aber zu erwarten. [via]

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.