Folge uns

Android

Motorola One mit Android One und betagtem Prozessor vorgestellt

Veröffentlicht

am

Motorola One

Schon seit Wochen taucht das Motorola One in der Presse auf, nun hat Motorola das neue Smartphone mit Android One offiziell vorgestellt. Android One heben wir besonders hervor, denn das bedeutet eine Update-Garantie über zwei Jahre, Sicherheitsupdates gibt es sogar für über 3 Jahre. Motorola erwähnt im Kleingedruckten, dass die Updates auf Android 9 Pie und Android Q garantiert sind. Bleibt es beim üblichen Zyklus, sollte Android R auch noch für das Motorola One drin sein.

299 Euro verlangt Motorola für das One, packt dafür aber auch nur den älteren Snapdragon 625 aufs Datenblatt. Eine Enttäuschung. 4 Gigabyte RAM Arbeitsspeicher hingegen sind durchaus standesgemäß. 5,9 Zoll ist das Notch-Display groß und löst nur HD+ auf, an der Rückseite gibt es eine 13 Megapixel Dualkamera. Ansonsten hält man sich noch mit Informationen zurück, in der Pressemitteilung und auf der Produktseite.

Meiner Meinung nach gibt es interessantere Alternativen, das normale BQ Aquaris X2 kostet mit aktuellem SoC kaum mehr und auch Nokia hat viele Geräte am Start. Bisschen interessante wäre zudem das Motorola One Power, das mit einem brutal großen Akku ausgestattet sein soll. Knappe 3000 Milliamperestunden stecken im normalen Motorola One.

Update: Zwar wurde das One Power wohl auch vorgestellt, nur nicht bei uns in Europa. Es hat einen 4850 Milliamperestunden Akku und einen Snapdragon 636. /Update

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt