Folge uns

Android

Motorola One Vision vorgestellt: Starke Ausstattung für unter 300 Euro

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Motorola One Vision Header

Motorola hatte einst die sehr günstige Android-Mittelklasse überhaupt erst ins Leben gerufen und viele Jahre später knüpft man wieder an alte Tage an. Das brandneue One Vision kostet keine 300 Euro und bietet dafür ein wirklich sehr attraktives Datenblatt. Und obendrauf gibt es für Vorbesteller (bei MediaMarkt) auch noch die Motorola Vervebuds 500 (Kopfhörer) kostenlos dazu. Ein wahrlich attraktives Paket!

Auf dem Datenblatt sind folgende Specs zu finden:

  • 6,3″ FHD+ IPS-Display im 21:9 Format
  • Exynos 9609-Chip, 4 GB RAM
  • 128 GB Speicher (erweiterbar durch microSD)
  • 3500 mAh Akku, 18-Watt-Schnellladen, USB-C
  • Hauptkamera: 48 MP (F/1.7, OIS) + 5 MP (Tele)
    Frontkamera: 25 MP (F/2.0)
  • Android 9 Pie, BT 5, Dual-SIM, WiFi-ac 5 GHz, NFC

Kamera-Flaggschiff für unter 300 Euro?

Beide Kameras setzen ihre vielen Megapixel zusammen, sodass aus der Hauptkamera Fotos in 12 MP und aus der Frontkamera etwas um die 6 MP bei rauskommen. Dafür in jeweils hoffentlich hoher Qualität, der verspricht zumindest die Hardware. Motorola bewirbt insbesondere die Lowlight-Fähigkeiten der Kamera, eine üblicherweise große Schwäche bei Geräten dieser Preisklasse.

Mehr Eindrücke bekommen wir im folgenden Video und hoffentlich bald mit einem Test von uns:

Nicht zu vergessen ist Android One, das nur mit wenigen Motorola-Apps ausgestattet ist und durchaus der Version des Google Pixel gleicht. Das bedeutet zugleich mindestens zwei Jahre immer neue Android-Updates.

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Brandneu

Featured

Beliebt