Folge uns

Nächster Schlag für Huawei: Google zwingt Hersteller zu Google-Apps-Branding

Denny Fischer

Veröffentlicht

in Android

am

Xiaomi Mi Mix Alpha Prototyp Header Titelbild

Hersteller mit neuen Vereinbarungen mit Google scheinen gezwungen zu sein, die Google-Apps auf der Verpackung ihrer Android-Smartphones zu vermarkten.

Aktuell versucht man bei Huawei, das Thema Google mehr oder weniger unter den Tisch zu kehren, man pusht einfach eigene Software und will das Thema gegenüber den Kunden möglichst unerwähnt lassen. Logisch, ein „Keine Google-Apps“ wäre sicherlich auch keine gute Werbung. Nur in den Medien spricht man hin und wieder darüber. Ein tiefer Schlag folgt nun aber durch Google, die von allen Hersteller mit Google-Apps eine neue Besonderheit fordern. Einer der Xiaomi-Leute hat verkündet, dass ein neues Branding von Google jetzt für Neugeräte „erzwungen wird“.

Smartphone-Verpackungen erhalten auffälliges Branding für die Google-Apps

Ist ein Smartphone für Google-Apps zertifiziert, soll diese Information auch auffällig auf der Verpackung der Geräte auftauchen. Auf der Verpackung des Xiaomi Mi 10 prangt mehrmals der Schriftzug „with easy access to Google apps you use most“. Xiaomi reagierte auf Nachfrage mit einem Statement, das weiterhin wage ist. „Diese Zeile auf unseren Verpackungsboxen der Mi 10-Serie entspricht den langjährigen Markenrichtlinien von Google, mit denen sichergestellt werden soll, dass die Verbraucher ordnungsgemäß über die Software auf dem Gerät informiert werden.“

Es ist nämlich noch nicht endgültig geklärt, ob dieses Branding wirklich eine neue Voraussetzung in den Partner-Vereinbarungen ist. Xiaomi scheint jedenfalls eine Vereinbarung mit Google erneuert zu haben, in welcher jetzt das erwähnte Branding Bestandteil ist. Genauso wie der „Powered by Android“-Schriftzug, den Neugeräte beim Start aufweisen. Google stärkt damit seine Marken Android und Google, was von Nachteil für die ist, die dieses Spiel nicht mehr mitspielen dürfen. Uns fällt da aktuell nur Huawei ein.

XDA

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beliebte Beiträge