Redmi, Xiaomi oder Poco, manchmal haben wir die Qual der Wahl. Oder auch nicht, denn oftmals haben die Geräte nur ein unterschiedliches Branding.

Ein weiteres Poco-Smartphone steht schon in den Startlöchern, doch interessierte Käufer müssen darauf gar nicht warten. Wie erneut durch die Firmware laut XDA schon frühzeitig bekannt wird, handelt es sich um ein längst erhältliches Redmi-Smartphone. Diese Multi-Brand-Strategie ist keineswegs neu und wird von Xiaomi schon länger so praktiziert. Wir wollen euch nur darauf hinweisen, dass ihr auf das neue Poco M2 Pro eher nicht warten müsst. Vorgestellt werden soll das Smartphone in KW28 in Indien.

Wer das neue Android-Handy unbedingt möchte, kann hier bei uns einfach zum Redmi Note 9 Pro (bei Amazon) greifen. Das ganz ordentlich ausgestattete Mittelklasse-Smartphone landete schon vor zwei Monaten hier bei uns, nachdem es ursprünglich als Redmi Note 9 Pro Max in China das Licht der Welt erblickte. Derweil ist nicht bekannt, ob die Poco-Variante mehr Speicher oder andere Eigenheiten haben könnte.

Vorgestellt: Redmi Note 9 Pro Max startet bei uns als Redmi Note 9 Pro

Vielleicht darf es sogar etwas günstiger sein, dann ist das vergleichbare Redmi Note 9S die richtige Wahl. Übrigens läuft auf allen Geräten dieselbe Software, nämlich die MIUI des Mutterkonzerns.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.