Nest arbeitet an 4K-Kamera

Während wir aktuell die Sicherheitskameras von Nest testen, gibt es erste Berichte über die nächste Generation mit 4K. Natürlich ist für eine Sicherheitskamera die Auflösung von Ultra HD nicht wirklich nötig, weswegen die kommende Nest-Kamera nicht auch tatsächlich in 4K streamt. Viel mehr soll die höhere Auflösung einfach nur dafür dienen, dass die Tiefe des 1080p Streams eine bessere Qualität und daher mehr Details bieten kann.

Man wird in einzelne Teile des Bildes besser „zoomen“ können. Neben der besseren Bildqualität versprechen die Kollegen von Andoidpolice auch ein paar Veränderungen beim Service, denn ein Teil der bislang kostenpflichtigen Funktionen könnte mit dem Kauf der 4K-Kamera kostenlos werden. Details dazu fehlen bislang aber noch.

UPDATE: Nest hat die Cam IQ nun offiziell vorgestellt, mehr dazu in unserem Artikel.

Optisch soll die neue Kamera dem bisherigen Outdoor-Modell ähneln, allerdings dann mit USB Type C-Anschluss und LED-Ring zur optischen Erkennung einer laufenden Aufnahme. Von 300 Dollar ist derzeit die Rede, wenn es um den Preis geht.