Google hatte vor einer Weile ein paar Veränderungen für Nest-Nutzer angekündigt, welche jetzt in die Tat umgesetzt werden. Von seinen Kunden möchte Google einen Umstieg, die Nest-Geräte sollen doch bitte mit Google-Konten genutzt werden. Man vereinfacht damit die Struktur im Hintergrund, verspricht aber auch eine höhere Sicherheit bei der Nutzung der Nest-Geräte und mehr Flexibilität. Google verbindet somit Nest und Google Home zu einer gemeinsamen Plattform.

  • Automatic security protections such as Suspicious activity detection, 2-Step Verification and Security Checkup.
  • Your Google Nest devices and services will work together. For example, if you have a Nest Cam and a Chromecast, just say, „Hey Google, show me the backyard camera” to cast your camera stream to your TV without any additional setup.
  • One account to sign into both the Nest and Google Home apps.
  • Your homes and home members will be aligned across the Nest and Google Home apps.

Google präsentiert Google Nest

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert