KitKat ist eine weltbekannte Marke, die nicht zuletzt mit dem Update auf Android 4.4 in Zusammenhang steht und mit Sicherheit dem Marketing für Android insgesamt sehr gut getan hat. Wobei Nestlé sogar eher von Android profitiert haben dürfte, so war zumindest mein Eindruck. Jetzt geht die Kooperation mit Google weiter, allerdings für YouTube und umgekehrt. […]

KitKat ist eine weltbekannte Marke, die nicht zuletzt mit dem Update auf Android 4.4 in Zusammenhang steht und mit Sicherheit dem Marketing für Android insgesamt sehr gut getan hat. Wobei Nestlé sogar eher von Android profitiert haben dürfte, so war zumindest mein Eindruck. Jetzt geht die Kooperation mit Google weiter, allerdings für YouTube und umgekehrt.

Statt ein Google-Produkt nach einem Nestlé-Produkt zu benennen, läuft der neue Deal anders. Nun findet man KitKats zumindest in Großbritannien mit einem leicht umgestalteten YouTube-Logo. „Have a YouTube break“ oder so ähnlich, kann man die Botschaft auf der limitierten Ausgabe verstehen.

Die Leute sollen ihre Pausen zukünftig auf YouTube verbringen und dort trendige Videos schauen. Mal sehen, ob Google und Nestlé für Android je wieder zusammenarbeiten. Vielleicht kooperiert Google aber mit anderen Marken, für Android Mars oder Android Milky Way.

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=SjBA2Z-7fGk]

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.