Es kommt nun wirklich, die offizielle Bestätigung von Netflix liegt auf dem Tisch. Nachdem es bereits viele Berichte gab und sich Netflix offener als früher gezeigt hatte, ist das geplante Netflix-Paket mit Werbung jetzt definitiv bestätigt. Das hat einer der Netflix-Chefs jetzt in einem öffentlichen Interview ziemlich konkret verraten.

Netflix will Kunden nicht mehr ignorieren, die ein kleineres Budget für Streaming-Dienste haben

Netflix hat erkannt, dass es potenzielle Kunden mit kleinem Budget gibt, die für einen günstigeren Paketpreis auch Werbung akzeptieren würden. Man habe nach eigenen Angaben sogar ein sehr großes Kundensegment bislang ignoriert, das mit Werbung gar kein Problem hätte, wenn dafür das Netflix-Abonnement günstiger wäre.

„Wir fügen eine Anzeigenstufe hinzu; Wir fügen keine Werbung zu Netflix hinzu, wie Sie es heute kennen. Wir fügen eine Anzeigenebene für Leute hinzu, die sagen: ‚Hey, ich möchte einen niedrigeren Preis und ich werde mir Werbung ansehen.’“

Hollywood Reporter

Netflix soll mit diversen erfahrenen Unternehmen in Gesprächen sein, darunter angeblich auch Google. Noch später dieses Jahr werden wir wohl sehen, was Netflix für uns als Paket geplant hat. Ich hoffe auf einen Preis zwischen 4 und 5 Euro. Werbung vor den Inhalten, aber nicht mittendrin oder dann nur als Banner.

Netflix muss auf den Markt reagieren, den man nicht mehr nur für sich alleine hat

Warum überhaupt ein Paket mit Werbung? Netflix ist extrem stark aufgestellt, was eigene Inhalte angeht. Aber das kostet natürlich auch sehr viel Geld. Außerdem gibt es immer mehr Konkurrenz und mit denen muss man sich die potenziellen Abonnenten teilen. Daher ist es nur logisch, das eigene Angebot auf irgendeine Art und Weise günstiger zu machen.

Gerne mal in die Kommentare mit euren Vorstellungen, wie ein Paket mit Werbung bei Netflix gestaltet sein sollte.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.