Netflix drängt Nutzer in Werbe-Abo und teure Pakete

Netflix Hero

Netflix macht es neuen Kunden nicht mehr so einfach und versteckt eines seiner günstigen Pakete in der Preisübersicht.

Dahinter kann man Absicht vermuten und wir tun das ganz ehrlich auch. Neuerdings bewirbt Netflix für Neukunden sein günstigstes Abonnement auffällig. Klingt natürlich gut, dass man Streaming jetzt schon ab 4,99 Euro je Monat anbietet. Damit ist das neue „Basis-Abo mit Werbung“ gemeint. Dort Vorteil: Netflix hat hier eine grundlegende Einnahme durch die Nutzer und kann zugleich bei immer mehr Kunden an den Werbeeinnahmen feilen. Diese Variable hat man erstmals selbst in der Hand.

Netflix: Das Ende des kostenlosen Passwort-Sharings

Wenn es genügend Abonnenten gibt, kann Netflix die Werbepreise nach oben regulieren

Das bisherige Basis-Paket ist nicht gänzlich entfernt worden, wird aber auch nicht mehr sonderlich präsent angeboten. Aus der Preisübersicht, die Netflix dem Neukunden anbietet, ist das Basis-Paket zuletzt sogar komplett verschwunden. So kommt es dem Nutzer vor, er könne nur wählen, ob es das 4,99 Euro Paket sein soll oder dann doch gleich ein größeres Paket ab 12,99 Euro sein muss. Hier soll natürlich das günstige Werbe-Paket gepusht werden, es kam in den ersten Monaten wohl nicht so gut an.

2022 12 27 16 52 12

Erst im Kleingedruckten gibt es einen Link zur Übersicht mit allen Paketen und dort ist auch wieder das Basis-Paket mit dem Preis von 7,99 Euro zu finden. Spätestens dadurch wird klar, was der Plan ist. Immer mehr Kunden sollen das Werbe-Paket nehmen. Könnte langfristig aufgehen.

Wie bereits erwähnt, ist es für Netflix eine gute Methode, Einnahmen erstmals selbst im Laufe der Zeit besser kontrollieren und steuern zu können. Ich denke dabei zum Beispiel an die Zeit rund um den Super Bowl 2023, wenn Football-Filme beliebt sein dürften, könnte man hier kurzfristig mit hohen Werbepreisen arbeiten.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleib nett.