Netflix gönnt uns pünktlich zu den Feiertagen die GTA-Trilogie fürs Smartphone

GTA-San-Andreas-Play-Store-Screenshot

Bild: Rockstar Games

Die eigentlich kostenpflichtigen GTA-Teile kommen bald ohne Zusatzkosten ins Netflix-Abo.

Die ikonische Videospielreihe Grand Theft Auto kommt zu Netflix. Ab dem 14. Dezember können Abonnenten die GTA-Trilogie auf ihrem Smartphone oder Tablet spielen. Netflix hat die Definitive Editions der Spiele Grand Theft Auto III, Vice City und San Andreas für seine Inklusiv-Plattform angekündigt, die allen Abonnenten ohne Zusatzkosten einen Spielekatalog von inzwischen mehr als 80 Titeln zur Verfügung stellt. Das gilt sowohl für Android- als auch iOS-Nutzer.

Die Open-World-Klassiker gelten mit ihrer Mischung aus Action, Humor und Filmnoir als stilprägend für das Genre. Die Spiele wurden grafisch überarbeitet und an die Touch-Steuerung mobiler Geräte angepasst. Und was man heutzutage ja leider betonen muss: Netflix bewirbt, dass sie ganz ohne Werbung oder In-App-Käufe daherkommen.

Grand Theft Auto III – The Definitive Edition: Willkommen in Liberty City. Wo alles begann. Mit einer riesigen und vielfältigen offenen Welt, einer wilden Gruppe von Charakteren aus allen Gesellschaftsschichten und der Freiheit, sie nach Belieben zu erkunden, bringt Grand Theft Auto III die dunkle, faszinierende und skrupellose Welt des Verbrechens in Ihre Hände.

Grand Theft Auto: Vice City – The Definitive Edition: Willkommen in den 1980er Jahren. Aus dem Jahrzehnt der langen Haare und pastellfarbenen Anzüge kommt die Geschichte des Aufstiegs eines Mannes an die Spitze des kriminellen Haufens. Grand Theft Auto kehrt zurück mit Tommy Vercettis Geschichte von Verrat und Rache in einer neongetränkten, tropischen Stadt voller Exzesse und voller Möglichkeiten.

Grand Theft Auto: San Andreas – The Definitive Edition: Es sind die frühen 90er Jahre. Nachdem ihm ein paar Cops einen Mord angehängt haben, ist Carl ‚CJ‘ Johnson gezwungen, sich auf eine Reise zu begeben, die ihn quer durch den ganzen Staat San Andreas führt, um seine Familie zu retten und die Kontrolle über die Straßen zu übernehmen.

Netflix

Mit dem Deal baut der Streaming-Riese sein Gaming-Angebot weiter aus. Das ist vermutlich auch notwendig, wenn wir etwa einen Blick auf Konkurrent YouTube werfen, der mit den „Playables“ kürzlich ein ganz ähnliches Konzept eingeführt hatte, um Premium-Kunden zu werben (oder zu besänftigen, weil ihnen gerade der Adblocker verboten wurde).

Zuletzt brachte Netflix unter anderem Roguelike-Spiele wie Hades und Dead Cells und auf seine Plattform. Auch hauseigene Titel wie Oxenfree II sollen Gamern einen Mehrwert für das Streaming-Abo bieten. Die beliebte GTA-Trilogie dürfte aber ein besonderer Meilenstein darstellen und kommt meiner Meinung nach mit den anstehenden Feiertagen genau richtig.

via

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleib nett.