Netflix hat die Tonregler gedreht, der Sound über die Android-App soll nun in einigen Bereichen deutlich besser als bisher sein.

Man geht natürlich auch bei Netflix immer wieder neue Wege, um das Erlebnis für Videostreaming deutlich zu optimieren. Wenn es nämlich einen Kritikpunkt für derartige Videodienste in der Vergangenheit gab, dann es war es oftmals die Qualität für Bild und Ton. Nun kommt Netflix mit der nächsten – hörbaren – Neuerung für Mobilgeräte mit Android um die Ecke.

Man führt jetzt Extended HE-AAC with MPEG-D DRC (kurz: XHE-AAC) für kompatible Android-Geräte ab Version 9 ein, teilt Netflix im hauseigenen Technik-Blog mit. Dieser neue Codec hat gleich mehrere Vorteile, für die Netflix reichlich Zeit in der Entwicklung benötigt hatte. Ein paar der Vorteile sind doch recht leicht nachzuvollziehen.

Ton optimiert sich automatisch, Studioqualität möglich

„Mit seiner Fähigkeit, die Verständlichkeit in lauten Umgebungen zu verbessern, sich an variable Mobilfunkverbindungen anzupassen und auf Studioqualität zu skalieren, wird xHE-AAC ein klanglicher Genuss für Mitglieder sein, die auf diesen Geräten (mit Android) streamen.“

Netflix verspricht ein deutlich besseres Hörerlebnis, das sich außerdem weitestgehend selbst reguliert. Man möchte bei der Entwicklung gewonnene Erkenntnisse auch auf andere Plattformen übertragen.

„Wenn Sie also das nächste Mal „The Crown“ erleben, machen Sie sich darauf gefasst, in das Geschehen einzutauchen und nicht zum Lautstärkeregler oder zu den Ohrhörern greifen zu müssen.“

Wer mehr als diese rudimentären Vorteile wissen will, kann sich bis ins letzte Detail bei Netflix zu diesem Thema einlesen.

Preis: Kostenlos+

Selbst regulierender Klang? Das hatte Google zuletzt auch für das Pixel 4a 5G und Pixel 5 umgesetzt.

via Engadget

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.