TCL zeigt drei neue Mittelklasse-Smartphones mit Android-Betriebssystem an Bord, davon ein Smartphone mit neuestem 5G-Chip von Qualcomm

TCL 10L, TCL 10 Pro und TCL 10 5G heißen die neuen Mittelklasse-Smartphones des chinesischen Herstellers, die auch Europreise besitzen und daher wohl bei uns in den Handel kommen. Zu Beginn des Jahres hatte man diese Android-Handys schon mal angedeutet. Gerade das teuerste Modell ist aufgrund von 5G-Funktechnologie interessant, es bietet außerdem den Snapdragon 765G-Chip und gehört damit in die Premium-Mittelklasse. Man möchte nur 399 Euro für ein technisch interessantes Paket, das außerdem über ein 6,53″ LC-Display, 4500 mAh Akku, 64 MP Quad-Camera und 6 / 128 GB Speicher verfügt.

TCL bedient Premium-Mittelklasse

Im TCL 10 Pro steckt zwar „nur“ der Snapdragon 675-Chip, dafür ein 6,47″ AMOLED-Display mit integriertem Fingerabdrucksensor. Außerdem handelt sich um einen namhaften 64 MP Kamerasensor mit größerer Blende, der Ultra-Weitwinkel-Sensor löst mit 16 MP sogar doppelt so hoch auf. Schwierig zu beurteilen, welches Paket das letztlich bessere ist. Für das Pro verlangt TCL allerdings 449 Euro, wodurch dieses Modell in meinen Augen direkt an Attraktivität verliert.

Von allem etwas weniger bietet das allerdings auch deutlich günstigere TCL 10L, welches der Hersteller schon ab 249 Euro verkaufen will. Basis ist ein Snapdragon 665-Chip, dazu gibt es eine 48 MP Hauptkamera und ein 6,53″ LC-Display sowie nur noch 4000 mAh Akku.

Ist alles irgendwie ganz spannend. Die beiden Topmodelle sollen ein sehr gutes Display besitzen, das unter anderem SDR in HDR in Echtzeit umwandeln kann. Wobei sich hierbei immer die Frage stellt, wie viel von solchen Zusätzen auf so kleinen Bildschirmen überhaupt wirksam rüberkommt. TCL hatte bereits vier Monate von erster Ankündigung bis jetziger Präsentation gebraucht, hoffentlich verzögert sich die Verfügbarkeit noch einmal so viel.

XDA

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.