Googles Autolösung für das Android-Smartphone wird erneut um weitere Dienste anderer Entwickler erweitert.

Google kündigte vor einigen Monaten endlich eine Offensive für Android Auto an, damit weitere Apps anderer Anbieter für die Navigation verwendet werden können. Bis dato ließ man nur das eigene Google Maps und das zugekaufte Waze zu. Seit einigen Wochen sind die neuen Schnittstellen als Testversion verfügbar und die ersten Drittanbieter-Apps bereits an Bord.

Noch im Dezember startete mit Sygic die erste Drittanbieter-App in einer Testversion für Android Auto und kurz nach dem Jahreswechsel macht TomTom mit. Der berühmte Kartendienst hat seine Amigo-App jetzt zur Verfügung gestellt, die aktuellste Betaversion scheint mit Android Auto kompatibel. Das schreiben einerseits die ersten Nutzer, außerdem wird in den Android-Auto-Einstellungen ab sofort TomTom Amigo als kompatible App gelistet.

Ich weiß leider nicht wovon die tatsächliche Verfügbarkeit abhängig ist. Einerseits ist natürlich die aktuellste Betaversion notwendig, andererseits muss das Smartphone wohl mit einem Autoradio verbunden sein. Ich sehe zwar die Kompatibilität mit Amigo, allerdings kann ich die App nicht in Android Auto tatsächlich auch starten.

Jedenfalls dürfte in den nächsten Monaten das Angebot an Kartendiensten für Android Auto mächtig steigen. Allein zur ersten Ankündigung hatte Google acht Partner nennen können, wovon jetzt erst zwei mit ihrer Betaversion dabei sind.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.