Oppo und Xiaomi verkaufen immer mehr Neugeräte auch über die Untermarken Realme und Redmi, von denen es jeweils neue Android-Handys gibt.

Realme und Redmi starten mit weiteren Smartphones in verschiedenen Märkten, wobei die Hardware grundsätzlich irgendwann weltweit erhältlich ist. Von der Xiaomi-Tochter Redmi gibt es jetzt das neue X10 5G, das auf einen Mediatek-Prozessor setzt und 5G deshalb für unter 400 Euro/Dollar möglich macht. Es erinnert nicht nur optisch an die Redmi Note 9-Serie, sondern schlägt auch irgendwie in diese Kerbe. Nur eben mit 6,57 Zoll AMOLED-Display und optionaler 5G-Variante.

Sonst eher untypisch in dieser Preisklasse ist die Zoom-Kamera mit optischer Bildstabilisierung. Gibt es auch nur im teuersten Pro-Modell, das umgerechnet die Grenze von 400 Euro schon wieder sprengen könnte. Man wird aus deutscher Sicht schon bald zum Mi 10 Lite 5G greifen können, damit macht man dann nicht sonderlich viel verkehrt. Auf das X10 zu warten ist also überflüssig, zum deutschen Markt gibt es auch noch keine Angaben.

Realme bringt Superzoom nach Europa

499 Euro möchte Realme für das neue X3 Superzoom-Smartphone haben. Also 100 Euro weniger als für das X50 5G, welches das aktuelle Flaggschiff in Europa darstellt. Grundsätzlich gibt es mit dem neuen Smartphone irgendwie etwas „dazwischen“. Ob der 60x Hybrid-Zoom als spezielle Funktion ausreicht, werden letztlich die Verkaufszahlen zeigen. Das Datenblatt hat aber allerhand zu bieten, das klingt schon mal attraktiv.

  • 6,6 Zoll LC-Display, 120 Hz, FHD+
  • Snapdragon 855 Plus-Prozessor
  • 12 GB RAM, 256 GB Speicher
  • 64 MP Kamera + 5-fach-Zoom (OIS), Ultra-Weitwinkel, Makro
    32 MP Frontkamera + Ultra-Weitwinkel
  • 4200 mAh, 30 Watt Schnellladen, USB-C
  • Dualband-GPS, Wlan 5, Bluetooth 5
  • Android OS mit Google-Apps ab Werk
  • 163,8 x 75,8 x 8,9 mm, 202 g

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.