Bis dato kann man mit der Finden-Lösung von Google nur Geräte finden, die tatsächlich noch online sind. Anders soll es in der neuen Version sein, wofür Google gerade ein großes Update plant. „Mein Gerät finden“ wird in absehbarer Zeit sehr viel umfangreicher und sicherer sein.

Bei den neusten Entdeckungen wird klar, dass Google das Tool zukünftig auch ein Stück weit offline nutzbar macht. Geräte sollen auffindbar sein, auch wenn sie offline bzw. ausgeschaltet sind. Dafür werden die letzten Standortdaten verschlüsselt „bei Google gespeichert“, sagt ein Insider.

Der entdeckte Beschreibungstext ist eindeutig und verrät sogar schon die Zukunft. Google will das Feature auch für Geräte ohne Android anbieten, die aber wenigstens Fast Pair unterstützten. Das wären zum Beispiel die Pixel Buds.

„Finden Sie Ihr Telefon, auch wenn es offline ist. Verschlüsseln Sie den letzten Standort Ihres Telefons und speichern Sie ihn sicher bei Google.

Später in diesem Jahr wird dies auch für Ihr Fast Pair-Zubehör gelten.“

Bislang hat Google die neue Version von „Mein Gerät finden“ noch gar nicht angekündigt. Denkbar ist aber grundsätzlich ein umfangreiches Update, damit man die eigenen Geräte auch mithilfe der Android-Geräte anderer Nutzer finden kann. So macht es Apple seit einiger Zeit im eigenen Ökosystem möglich.

Google könnte die Grundlage für eigene AirTags schaffen.

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Großer Nachteil bisher bei dieser Funktion ist, dass das Telefon, wenn man es klingeln lässt, nur mit der am Phone eingestellten Lautstärke und Klingelton klingelt. Ausserdem hört das Klingeln auf, sobald man irgendeine Taste drückt.

    Sprich, die Suchfunktion ist bisher nahezu nutzlos, besonders wenn das Phone gestohlen wurde. Ich hoffe, auch das haben die Entwickler im Blick.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert