Der einzige echte Kritikpunkt für die Pixel Watch ist die überschaubare Akkulaufzeit. Selbst mit moderater Wenignutzung und ohne Always-on-Display sind die 24 Stunden schwer zu schaffen. Google hat zwar schon viel dafür getan, die eher in die Jahre gekommene Hardware zu optimieren, aber da geht noch mehr.

So kann die Pixel Watch schon heute die Herzfrequenz im Sekundentakt messen. Früher hätte das wohl für nur wenige Stunden Akkulaufzeit gesorgt. Nun hat sich Google aber weitere Unterstützung eingekauft, damit die nächsten Pixel Watch-Modelle mit einer besseren Akkulaufzeit glänzen können und zugleich mehr Dinge im Hintergrund erledigen.

Finnisches Unternehmen für seine schlanke Software bekannt

KoruLab ist ein europäisches Unternehmen, das an extrem schlanker Software für Smartwatches gearbeitet hat. Deren Software sei extrem effizient und Energieeffizienz ist einer der wichtigsten Kernpunkte von KoruLab. Dafür setzt man auf moderne und offene Standards.

KoruLab wurde von Google also ganz offensichtlich dafür übernommen, um die eigene Smartwatch-Software in einigen Punkten für mehr Akkulaufzeit zu optimieren. Davon könnte Wear OS ganz allgemein profitieren. KoruLab hat aber auch Software für andere IoT-Geräte und im Automotive-Bereich entwickelt.

Partnerschaft mit Samsung konnte Wear OS 3 bereits stark optimieren

Google hatte sich schon 2021 mit Samsung zusammengetan, um von diversen Vorteilen von Tizen profitieren zu können. Wear OS war zuvor nicht unbedingt optimal aufgebaut. Obwohl die erste Pixel Watch eigentlich einen alten Prozessor hat, kommt dieser mit der neuen Software gut klar. Alles wirkt recht schnell bei der alltäglichen Nutzung. Das wird sich in Zukunft sicher noch weiter verbessern.

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Nehmen Sie an der Konversation teil

3 Kommentare

  1. Eine smart Watch die keine 24 Stunden durchhält ist doch ein Witz. Da bleibe ich lieber so lange es geht beim Mi Band 4 :) macht alles was ich brauche und hält gut 3-4 Wochen durch.
    Sollte der Akku den Geist aufgeben werde ich auf 6 oder 7 wechseln.
    Vielleicht schaue ich mir auch das Redmi 2 an.
    Mehr als 20€ habe ich noch nie dafür ausgeben

  2. Ich habe die Pixel Watch durch die Vorbesteller Aktion bekommen und nutze sie seither.
    Komme bei meiner Nutzung (div. Benachrichtigungen, always on Display) gut damit über den Tag und auch durch die Nacht.
    Morgens nach dem Aufstehen wandert sie für knapp eine Stunde auf die Ladestation, während ich mich fertig mache. Wenn ich dann aus dem Haus gehe, ist sie wieder voll geladen.
    Nicht so schön, wie sie gleich tagelang aufbehalten zu können, stimmt. Aber auch nicht so mieserabel, wie es vielerorts bemängelt wird.

    1. Wahre Worte! Meine wird abends aufgeladen, zwischen 22:00-22:30Uhr kommt sie wieder an den Arm. Schlaftracking, halb 6 wird das Haus verlassen und der Schlafmodus wird deaktiviert. Nachmittags werden dann zwischen 2,5-3h Sport getrackt. Abends gegen 20:30-21:00Uhr hat sie meist zwischen 25-35% Restakku. Kann es absolut nicht nachvollziehen wo dieses extrem negative Bild bzgl der Akkulaufzeit herkommt.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert