Mate Xs, Mi 10 und Co: Xiaomi, Huawei und andere chinesische Hersteller machen vor, was an Akkukapazität und Ladegeschwindigkeit drin ist.

Im kommenden Jahr wird es üblicherweise neue Smartphones von Huawei, Xiaomi und Co. geben, die allesamt wieder mit auffallenden Besonderheiten überzeugen wollen. Aber auch im Bereich rund um den Akku tut sich erneut etwas, gleich mehrere Hersteller wollen bei Akkukapazität und Ladevorgang deutlich nachlegen. In neuen Berichten aus Asien heißt es, dass Xiaomi zum Beispiel die Strategie mit großzügigen Akkus auch in die eigene Flaggschiff-Serie ins kommende Jahr übertragen möchte.

Mi 10: Xiaomi legt beim Akku nach

Ein Ausrufezeichen gab es bereits mit dem Mi Note 10 von Xiaomi, das allerdings eher als Premium-Mittelklasse zählt. Unter dem Display war ein Akku mit deutlich über 5000 mAh zu finden, bei vergleichbaren Smartphones der Konkurrenz gab es fast immer ca. 1000 mAh weniger. Eine wenig aussagekräftige Zahl, die im Alltag allerdings viel in Sachen Akkulaufzeit bewirken kann. 25 % mehr Akku, dagegen hätte wohl kaum einer etwas einzuwenden.

Außerdem sollten wir hierbei nicht vergessen, dass im Mi 9 trotz großzügiger Bauweise ein Akku mit nur 3300 mAh steckt. Für das neue Mi 10 sei stattdessen mit mindestens 4500 mAh zu rechnen. Mehr Akku wird dann auch durch ein energiehungriges Display mit 90 oder 120 Hz gefordert. Und ein 5G-Modell des Mi 10 steht wohl auch auf der Agenda. In der Anfangszeit könnte aufgrund der schmalen 5G-Netzabdeckung mehr Akku benötigt werden.

Mate Xs: Huawei und Co. wollen noch schneller laden

Zwar haben Hersteller wie Xiaomi längst Schnellladelösungen mit bis zu 100 Watt demonstriert, doch längst nicht für kaufbare Smartphones umgesetzt. Dennoch gibt es im nächsten Jahr hierzu Neuigkeiten. Huawei hat zum Beispiel kurz nach Weihnachten ein Zertifikat für ein Ladegerät mit 65 Watt erhalten. Das wäre das Doppelte von dem, was OnePlus derzeit als „Warp Charge“ anbietet.

Wir erwarten auch in diesem Bereich grundsätzlich Verbesserungen bei allen Herstellern. Aber nicht jeder wird 60 Watt oder Vergleichbares bieten, Samsung und andere Marktführer hängen diesbezüglich schon seit Jahren ne ganze Ecke hinterher.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.