Folge uns

Android

Neue Version vom legendären Android-Musikplayer Poweramp ist nach drei Jahren endlich fertig

Avatar

Veröffentlicht

am

Vor drei Jahren erschien hier im Blog die letzte News über Poweramp, eine der ältesten und besten Musikplayer für Android, wenn man bereit ist, etwas Geld auszugeben. Und das ist auch genau die Zeit, die die Entwickler für die Fertigstellung der Version 3 benötigt haben. Wurde auch mal Zeit. Etwas altbacken sah Poweramp schon immer aus und ganz entspricht die App immer noch nicht Googles neusten Designstandards, doch fügt sie sich jetzt wesentlich besser ein. Neben der komplett überarbeiteten Navigation ist jetzt auch ein Nachtmodus dabei, der die gesamte UI dunkel färbt.

Das Herzstück eines solchen Players ist sicherlich die Audio-Engine. Diese unterstützt jetzt „hi-res output“, falls vom Gerät unterstützt und vertraut auf einen neuen digitaler Signalprozessor (DSP). Wie von Poweramp gewohnt und was die App auch so beliebt gemacht hat, gibt es umfangreiche Optionen zur Konfiguration des Sounds. [via]

Poweramp
Preis: Kostenlos

Den kompletten Changelog gibt es auf der Webseite:

• new Audio engine:

  • internal 64bit processing
  • support for hi-res output (where supported by the device)
  • new DSP, including updated Equalizer/Tone/Stereo expand, and the new Reverb/Tempo effects
  • new configurable Resampler, Dither options

• new UI:

  • visualizations (supporting .milk presets and spectrum)
  • new “wave” seekbar, can be also static via Skin options
  • Light and Dark skins included, both with Pro Buttons and Static Seekbar options
  • new notifications
  • new menus, panels, popups, dialogs, etc.

• new navigation:

  • pull down or click album art to go to the current playing list
  • as previously, swipe album art for the next/previous track, drag more for category change (applies also to the bottom miniplayer)
  • use bottom miniplayer to return to the main ui or to change tracks

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt