In letzter Zeit hat MediaTek seinen schlechten Ruf als billige China-Alternative zu Qualcomms Top-Chips etwas abschütteln können – wenngleich meiner Ansicht nach noch nicht genügend Smartphone-Hersteller von der Power von Chips wie dem Dimensity 9000 überzeugt wurden. Die setzen nämlich weiterhin auf eigene Entwicklungen oder eben den US-Riesen Qualcomm.

Dabei hat MediaTek mit dem Dimensity 9000 eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass man durchaus zu technologischer Innovation in der Lage ist. So hat der SoC das Rennen um noch eine kleinere Strukturbreite gegen Qualcomm gewonnen und brachte früher eine Fertigung im Vier-Nanometer-Verfahren an Hardwarepartner.

Jetzt sind ähnlich bemerkenswerte Nachrichten über den Nachfolger Dimensity 9200 aufgetaucht. Einem durch Leaker Digital Chat Station an die Öffentlichkeit gelangtem Benchmark nach kann der anstehende MediaTek-Chip es nicht nur mit Qualcomm, sondern sogar Apples Rechenpower aufnehmen.

GPU-Power vor dem iPhone 14 Pro

Der Dimensity 9200 punktet dabei vor allem im Bereich GPU, womit er sich verschiedenen Rankings nach an die Spitze setzt. Im Test Manhattan 3.1 schafft der MediaTek-Chip zum Beispiel sagenhafte 228 FPS, was eine merkliche Steigerung gegenüber den 190 FPS des iPhone 14 Pro sind. In der Version 3.0 des Benchmarks bringt es der Dimensity 9200 sogar auf 328 FPS, während Apple bei 243 FPS und der Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1 bei 187 FPS schlapp machen.

Benchmarks sind allerdings generell immer mit Vorsicht zu genießen, zumal es sich hier um einen Chip auf einem unbekannten Gerät mit vermutlich unfertiger Software handelt.

Mediatek 9200 Chip Leak Benchmark
Quelle: Digital Chat Station

Auch AnTuTu-Benchmark bricht Rekorde

Diese Ergebnisse unterstützen aber den Trend, der sich schon durch AnTuTu-Ergebnisse des jüngsten MediaTek-Chips ankündigten. Auch hier brachte es die Hardware aus Taiwan auf 1,26 Millionen Punkte, was eine Steigerung von 25 Prozent gegenüber dem Vorgänger bedeuten würde. Auch der aktuelle Konkurrent Snapdragon 8+ Gen 1 kann mit seinen 1,11 Millionen Punkten nicht mithalten.

Ich würde mich freuen, wenn MediaTek wieder etwas verstärkt auf die Smartphone-Bühne tritt – dass sie das Zeug dazu haben, Apple und Qualcomm das Wasser zu reichen, steht außer Frage.

via

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert