Für seine Videomessenger bringt Google neue Funktionen an den Start. Beeindruckend ist besonders die Geräuschunterdrückung für Google Meet.

Google gibt in den letzten Monaten im Bereich der Videochats richtig Vollgas. Erneut gibt es für Duo und Meet gleichermaßen spannende Neuheiten. Unter anderem hatte Google in letzter Zeit seinen Duo-Videomessenger immer weiter geöffnet, das zeigt auch die neueste Funktion für Gruppen. Man kann jetzt nämlich Einladungs-Links für Gruppenanrufe teilen, worüber andere Nutzer einem Gruppenanruf beitreten können. Beim Erstellen einer Gruppe kann der angezeigte Link kopiert oder direkt zu anderen Apps geteilt werden – oder ihr ignoriert ihn.

9to5Google

Es handelt sich wohl wieder um einen Server-Side-Rollout. Die Neuerung steht daher ohne gesondertes App-Update irgendwann auf euren Geräten zur Verfügung. Grundsätzlich scheinen diese Gruppen-Links immer nur für die Duo-App zu funktionieren, aber noch nicht in der Webversion.

Google Meet kann Geräusche unterdrücken

Nicht jeder kann bei einem Meeting in einem sehr stillen Raum sitzen, weswegen Funktionen wie eine aktive Geräuschunterdrückung sehr nützlich sind. Nun integriert Google eine solche Funktion in Google Meet, das vorrangig für große Video-Calls verwendet wird. Wie man bei Venturebeat berichtet, ist das aktive Unterdrücken von Geräuschen jetzt verfügbar, zunächst aber nur für professionelle Anwender.

In einem Video demonstrieren die Kollegen, wie gut die neue Funktion wirklich ist. Und das Ergebnis beeindruckt. Im Beispiel filtert die Google-Software etwa eine Chipstüte komplett weg, also nicht nur lautes Rauschen im Hintergrund oder ähnlich monotone Klänge. Hierbei erkennt die Software, dass ein Geräusch nichts mit der Stimme des Nutzers zu tun hat, woraufhin der Filter aktiv wird. Das können daher auch ungewohnte Geräusche sein, die Software lernt quasi live.

Google will diese Geräuschunterdrückung für alle Endkunden demnächst bereitstellen, aber erst mal in der Webversion von Google Meet.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.