Nach dem vielleicht etwas holprigem Start sind einige Neuerungen für Google TV geplant, jetzt gibt es mehr Details.

Bislang ist Google TV auf nur einem einzigen Gerät verfügbar und startete auch nicht unbedingt mit vollem Funktionsumfang. Zu unserer Überraschung war Stadia nicht von Anfang an dabei, obwohl der Streamingdienst von Google auf dem Chromecast Ultra läuft und als Android-App existiert. In den letzten Tagen kündigte Google aber wiederholt an, Stadia noch in der ersten Hälfte des neuen Jahres auf Google TV bringen zu wollen.

Mehrbenutzer-Support kommt nicht so richtig, dafür mehr Schutz für Kinder

Für Haushalte mit Kindern fehlte aber nicht nur der Zocker-Dienst von Google, sondern auch die Elternkontrolle und eine ordentliche Mehrbenutzer-Unterstützung. Immerhin arbeitet Google derzeit daran, Google TV auch kindergerechter zu machen. Was unter anderem Amazon für die Fire TV-Plattform und Prime Video-Apps schon längst bietet.

Ein Mitarbeiter von Google äußerte sich jetzt zu den geplanten Neuerungen mit einigen Details.

„Ich wollte nur kurz mitteilen, dass Kinderprofile im nächsten Monat (oder etwas später) eingeführt werden sollen. Eingeschränkte Profile sind in der Tat veraltet und werden durch die neue Funktion „Kinderprofile“ ersetzt, mit der Sie einen sicheren Bereich für Kinder in Google TV einrichten können.“

In seinem Kommentar hat der Mitarbeiter auch gleich noch ein paar Eckdaten der Funktionsweise mitgeteilt.

„Während der Einrichtung können Sie auswählen, welche Apps für Kinder verfügbar sein sollen. Youtube Kids ist standardmäßig verfügbar, und andere installierte Apps müssen von den Eltern aktiviert werden, bevor sie dem Kind zur Verfügung gestellt werden. Das Verlassen des Kinderprofils kann durch eine PIN eingeschränkt werden, um zu verhindern, dass Kinder versehentlich zum übergeordneten Konto zurückkehren.“

Google TV ist der langfristige Erbe von Android TV, kam aber nicht mit allen Funktionen in den Markt.

via Issue Tracker, Android Police

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.